Archiv
Aktien Nasdaq: Knapp behauptet - Intel-Herabstufung belastet

Belastet durch eine erneute Herabstufung des Chipherstellers Intel ist die US-Technologiebörse Nasdaq am Dienstag knapp behauptet in den Handel gestartet. Der Nasdaq Composite fiel um 0,17 Prozent auf 2081,70 Punkte. Der Nasdaq-100-Index sank um 0,41 Prozent auf 1 561,86 Zähler.

dpa-afx NEW YORK. Belastet durch eine erneute Herabstufung des Chipherstellers Intel ist die US-Technologiebörse Nasdaq am Dienstag knapp behauptet in den Handel gestartet. Der Nasdaq Composite fiel um 0,17 Prozent auf 2081,70 Punkte. Der Nasdaq-100-Index sank um 0,41 Prozent auf 1 561,86 Zähler.

Intel verloren 1,49 Prozent auf 23,74 Dollar. CSFB hatte den Chipwert von "Outperform" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 25 auf 22 Dollar reduziert. Schlechtester Wert im Nasdaq 100 waren Bed Bath and Beyond mit einem Abschlag von 2,60 Prozent auf 40,87 Dollar. Lehman Brothers hatte die Umsatzprognose für das dritte Quartal des Einzelhändlers gesenkt und die Aktie deshalb von "Overweight" auf "Equalweight" herabgestuft. In seiner am Dienstag in New York vorgelegten Studie kürzte Analyst Alan Rifkin das Kursziel zugleich von 50 auf 44 Dollar.

Express Scripts verloren 1,35 Prozent auf 74,33 Dollar. Wachovia hatte den Pharma-Dienstleister von "Market perform" auf "Underperform" gesenkt. Die schwachen Ergebnisse seien kein kurzfristiges Problem. Sie seien der letzte Beweis für einen langfristigen Trend, urteilte Analyst Eric Veiel. In den kommenden zwölf Monaten werde der Kurs wohl zwischen 61 und 65 Dollar schwanken, lautete die Prognose.

Bester Wert im Technologie-Auswahlindex war Dollar Tree Stores mit einem Aufschlag von 4,06 Prozent auf 29,25 Dollar. Instinet legten 1,47 Prozent auf 6,20 Dollar zu. Der Mutterkonzern Reuters hatte zuvor bestätigt, einen Verkauf seiner Aktienmehrheit zu prüfen.

Brocade Communications Systems gewannen 2,38 Prozent auf 7,32 Dollar. Der Netzwerkzulieferer hatte im vierten Quartal mit bereinigt sieben Cent je Aktie einen Cent mehr als von Analysten erwartet verdient. Sirius Satellite Radio kletterten um 9,88 Prozent auf 6,56 Dollar. Der Satelittenradiosender hat inzwischen nach eigenen Angaben mehr als 800 000 Kunden. Bis zum Jahresende soll die Zahl auf eine Million steigen.

Ask Jeeves erhöhten sich um 6,34 Prozent auf 24,67 Dollar. JP Morgan hatte die Aktie von "Neutral" auf "Overweight" heraufgestuft. Zur Begründung verwiesen die Analysten auf den niedrigen Kurs und den zu erwartenden Umsatzanstieg im vierten Quartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%