Archiv
Aktien NASDAQ: Knapp behauptet - Konjunkturdaten stützen - Ölpreis belastet

NEW YORK (dpa-AFX) - Die technologieorientierten NASDAQ-Indizes haben in denUSA am Dienstag im frühen Handel überwiegend richtungslos tendiert. Während derhohe Ölpreis die Aktienkurse belastete, gaben positive Konjunkturnachrichtensowie der aktuelle Monatsbericht des Branchenverbandes der HalbleiterindustrieSIA Auftrieb. Der marktbreite NASDAQ-Composite-Index fiel nach einemkurzen Ausflug ins Plus um 0,15 Prozent auf 1.983,80 Punkte. Der NASDAQ 100 verlor 0,28 Prozent auf 1.462,15 Zähler.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die technologieorientierten NASDAQ-Indizes haben in denUSA am Dienstag im frühen Handel überwiegend richtungslos tendiert. Während derhohe Ölpreis die Aktienkurse belastete, gaben positive Konjunkturnachrichtensowie der aktuelle Monatsbericht des Branchenverbandes der HalbleiterindustrieSIA Auftrieb. Der marktbreite NASDAQ-Composite-Index fiel nach einemkurzen Ausflug ins Plus um 0,15 Prozent auf 1.983,80 Punkte. Der NASDAQ 100 verlor 0,28 Prozent auf 1.462,15 Zähler.

Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe (ISM) war im Maiunerwartet auf 62,8 Punkte gestiegen. Von CBS Marketwatch befragte Volkswirtehatten hingegen mit einem Rückgang auf 61,6 Punkte gerechnet. Auch dieBauausgaben stiegen stärker als erwartet - und zwar um 1,3 Prozent im Vergleichzum Vormonat. Damit erreichten sie einen neuen Rekordwert von 970,4 MilliardenDollar. Die von CBS MarketWatch befragten Volkswirte hatten lediglich einenAnstieg um 0,4 Prozent prognostiziert. Die Terroranschläge am Wochenende inSaudi-Arabien und erneute tödliche Bombenanschläge im Irak ließen den Ölpreishingegen weiter steigen.

Wie der Branchenverband Semiconductor Industry Association (SIA) mitteilte,sind die weltweiten Halbleiterverkäufe im April auf den höchsten Stand seit Juli2000 gestiegen. Sie seien zum Vorjahr um 37 Prozent auf 16,94 MilliardenUS-Dollar geklettert, teilte SIA in New York mit. Im Vergleich zum Vormonaterhöhten sich die Verkäufe um 4,1 Prozent. Intel Corp. stiegen um 0,04 Prozent auf 28,56 Dollar.

Nach einem negativen Analystenkommentar gaben Oracle-Aktien um 1,14 Prozent auf 11,27 Dollar nach. Prudential hatte den Titel von"Overweight" auf "Neutral Weight" gesenkt. UBS hingegen bestätigte die Aktie mit"Buy".

Manugistics-Aktien haben nach reduzierten Prognosenzuletzt 7,42 Prozent auf 4,12 Dollar verloren. Händlern zufolge hat derSoftwareanbieter die Umsatz- und Ertragsprognosen für das erste Quartal deutlichunterhalb der aktuellen Marktschätzungen festgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%