Archiv
Aktien Nasdaq: Knapp behauptet - Motorola-Zahlen enttäuschend

Belastet von enttäuschenden Zahlen des Handyherstellers Motorola und starker Kaufzurückhaltung wegen Sorgen um den Rohölpreis hat die technologielastige Nasdaq am Mittwoch etwas nachgegeben. Der Nasdaq Composite war um 0,11 Prozent leichter bei 1922,90 Punkten.

dpa-afx NEW YORK. Belastet von enttäuschenden Zahlen des Handyherstellers Motorola und starker Kaufzurückhaltung wegen Sorgen um den Rohölpreis hat die technologielastige Nasdaq am Mittwoch etwas nachgegeben. Der Nasdaq Composite war um 0,11 Prozent leichter bei 1922,90 Punkten. Der Auswahlindex Nasdaq 100 war bei 1 443,48 Punkten auf Vortagesniveau.

Motorola-Papiere verfehlte trotz eines Ergebnissprungs im dritten Quartal die Analysten-Erwartungen. Auch der Umsatz lag unterhalb der Analystenprognosen. In den Fokus rückten Aktien des weltgrößten Biotechnologie-Unternehmens Amgen , dessen Quartalsbilanz nachbörslich zur Vorlage erwartet wird. Der Konzern wird laut Analysten Umsatz und Gewinn im dritten Quartal deutlich steigern. Die 28 von Thomson First Call befragten Analysten sehen den Gewinn je Aktie (EPS) durchschnittlich bei 0,62 Dollar, bei einer Spanne zwischen 60 und 66 Cent. Die Aktie war zuletzt um 0,18 Prozent leichter bei 56,56 Dollar.

Die UBS hat aus Bewertungsgründen das Anlageurteil für Intuit Inc. von "Buy" auf "Neutral" gesenkt. Nach dem kräftigen Kursanstieg in diesem Jahr sei das Aufwärtspotenzial der Aktie inzwischen begrenzt, lautete die Begründung. Intuit gaben zuletzt um 0,55 Prozent auf 45,00 Dollar nach. Nach Börsenschluss werden zudem Quartalszahlen von ebay Inc. und Siebel Systems Inc. erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%