Archiv
Aktien Nasdaq: Knapp behauptet - Ölpreis und Google im Fokus

Der Anstieg des Ölpreises hat die technologielastige US-Börse Nasdaq am Dienstag in Griff gehalten. Der Auswahlindex Nasdaq 100 sank um 0,40 Prozent auf 1 379,95 Punkte. Der marktbreite Nasdaq Composite fiel zugleich um 0,23 Prozent auf 1 855,55 Zähler.

dpa-afx NEW YORK. Der Anstieg des Ölpreises hat die technologielastige US-Börse Nasdaq am Dienstag in Griff gehalten. Der Auswahlindex Nasdaq 100 sank um 0,40 Prozent auf 1 379,95 Punkte. Der marktbreite Nasdaq Composite fiel zugleich um 0,23 Prozent auf 1 855,55 Zähler.

Die Ölpreise haben weltweit neue Höchststände erreicht und in den USA erstmals die Marke von 50 Dollar für ein Barrel Rohöl durchbrochen. Die Angst vor einer Zuspitzung von Rebellenangriffen auf Ölgebiete in Nigeria und die sehr langsame Normalisierung der Produktion und Lieferung im Golf von Mexiko nach dem verheerenden Hurrikan "Ivan" gelten als die Hauptgründe für den jüngsten scharfen Anstieg der Ölpreise. Allerdings beruhigt sich laut Händlern das Geschehen etwas, nachdem Saudi-Arabien angekündigt hatte, seine Förderung um 1,5 Mill. Barrel pro Tag (bpd) auf elf Mill. bpd auszuweiten.

Google-Aktien standen Händlern zufolge im Blick, nachdem die die so genannte "Schweigeperiode" für einige Analysten nach dem Börsengang der Internet-Suchmaschine geendet hatte. Das Papier verteuerte sich nach positiven Studien um 2,59 Prozent auf 121,32 Dollar. In einer Erststudie bewertete Credit Suisse First Boston Google den Titel mit "Outperform". Die Analysten rechnen in den kommenden Jahren mit einem jährlichen Umsatzwachstum bei Google von rund 50 Prozent. Die Anlageempfehlungen von Morgan Stanley und JP Morgan lauten "Overweight". Yahoo-Titel rückten um 0,69 Prozent auf 32,04 Dollar vor.

Titel des Schwergewichts Dell gewannen 0,63 Prozent auf 35,30 Dollar. Der Chef des Computerkonzerns Kevin Rollins hatte in Syndey die Prognosen für das laufende Quartal bestätigt. Apple-Aktien legten um 1,25 Prozent auf 38,00 Dollar zu.

Nextel Communications hat von Motorola sechs Mill. eigene Aktien und 5,6 Mill. Papiere von Nextel Partners erworben. Nach Angaben des Mobilfunk-Dienstleisters kosteten die eigenen Aktien 141 Mill. Dollar und die Nextel-Partners-Titel 77,5 Mill. Dollar. Nach der Transaktion hält Nextel 32 Prozent an Nextel Partners. Nextel Communications stiegen um 2,35 Prozent auf 23,47 Dollar, während Nextel Partners um 3,63 Prozent auf 15,26 Dollar anzogen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%