Archiv
Aktien Nasdaq: Knapp behauptet - Oracle bessert Peoplesoft-Angebot nach

Die technologieorientierte US-Börse Nasdaq hat sich am Montag kaum bewegt. Der alle Werte umfassende Nasdaq Composite notierte um 0,10 Prozent unter dem Freitagsschluss bei 1973,55 Punkten. Der Nasdaq 100 gab 0,14 Prozent auf 1 484,46 Punkte ab.

dpa-afx NEW YORK. Die technologieorientierte US-Börse Nasdaq hat sich am Montag kaum bewegt. Der alle Werte umfassende Nasdaq Composite notierte um 0,10 Prozent unter dem Freitagsschluss bei 1973,55 Punkten. Der Nasdaq 100 gab 0,14 Prozent auf 1 484,46 Punkte ab. Der drohende Generalstreik im Ölland Nigeria hatte den Ölpreis zuletzt wieder steigen lassen, was die Märkte aber weitgehend kalt ließ.

Das galt auch für die jüngsten Konjunkturdaten, die weitgehend wie erwartet ausgefallen waren. In den USA waren die privaten Konsumausgaben im September stärker als die Einkommen gestiegen. Die persönlichen Ausgaben kletterten nominal um 0,6 Prozent zum Vormonat. Von CBS Marketwatch befragte Experten hatten diesen Anstieg erwartet. "Die laufende Woche steht ganz im Zeichen der US-Präsidentschaftswahl", sagte ein Fondsmanager.

Titel von Peoplesoft gewannen 10,64 Prozent auf 22,99 Dollar. Der akquisitionswillige US-Softwarekonzern Oracle stockte am Morgen zum wiederholten Male sein Angebot an die Peoplesoft-Aktionäre auf. Nun bietet die Gesellschaft 24 Dollar je Aktie statt bisher 21 Dollar pro Titel. Peoplesoft forderte seine Aktionäre auf, zunächst nicht auf das neue Übernahme-Angebot des Konkurrenten einzugehen. Das Management werde über die Offerte beraten und den Anteilseignern dann eine Empfehlung geben. Die Aktien von Oracle notierten bei 12,66 Dollar unverändert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%