Archiv
Aktien Nasdaq: Schwach - Handel von Zurückhaltung geprägt - Ölpreis

In einem von Zurückhaltung geprägten Handel haben die US-Technologiewerte am Montag deutlich nachgegeben. Händler sprachen von einem ruhigen Handel. Wegen des viertägigen Parteitages der Republikaner hätten viele Anleger Urlaub genommen, um dem Verkehrschaos zu entgehen, sagte ein Börsianer. Daher sei auf dem Parkett nicht viel los. Belastend wirkte sich Händlern zufolge der leichte Anstieg des Ölpreises aus.

dpa-afx NEW YORK. In einem von Zurückhaltung geprägten Handel haben die US-Technologiewerte am Montag deutlich nachgegeben. Händler sprachen von einem ruhigen Handel. Wegen des viertägigen Parteitages der Republikaner hätten viele Anleger Urlaub genommen, um dem Verkehrschaos zu entgehen, sagte ein Börsianer. Daher sei auf dem Parkett nicht viel los. Belastend wirkte sich Händlern zufolge der leichte Anstieg des Ölpreises aus.

An der technologielastigen Nasdaq verlor der Composite Index zuletzt 1,26 % auf 1 838,71 Zähler. Der Nasdaq-100-Index gab um 0,59 % auf 1 380,33 Punkte.

Kaum Beachtung erhielten laut Händlern die Wirtschaftsdaten aus den USA. Diese seien weitgehend wie erwartet ausgefallen. Die amerikanischen Verbraucher hatten im Juli erwartungsgemäß wieder mehr Geld ausgegeben. Die persönlichen Ausgaben waren nominal um 0,8 % zum Vormonat gestiegen. Von CBS Marketwatch befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt einen Anstieg in dieser Größenordnung erwartet.

Die Aktien der Software-Gesellschaft Oracle verloren 1,46 % auf 10,14 $. Die Analysten von Wells Fargo hatten zuvor die Schätzungen für das Finanzjahr 2005 von 60 auf 59 Cent je Aktie reduziert. Die Prognose liegt damit aber weiterhin über der Konsensschätzung von 57 Cent je Aktie.

Die Aktien des Biotech-Unternehmens Medimmune gaben um 3,47 % auf 23,64 $ nach. Wegen Erfolglosigkeit hat das Unternehmen nach eigenen Angaben klinische Versuche zum Einsatz von Vitaxin bei Rheuma und Schuppenflechte eingestellt. Hingegen wird die Studie zur Anwendung als Krebsmittel fortgesetzt.

Für die Titel von Accredo Health ging es um 21,37 % auf 21,86 $ nach unten. Händler erklärten die Verluste mit einer gesenkten Prognose des Konzerns. Der Pharmadienstleister hatte angekündigt, dass die Erträge im Jahr 2005 wohl etwas niedriger als erwartet ausfallen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%