Archiv
Aktien NASDAQ: Sehr schwach - Cisco geben nach Zahlen deutlich nach

NEW YORK (dpa-AFX) - Der hohe Ölpreis und anhaltenden Spekulationen um eineZinswende in den USA haben die meisten Aktien an der technologieorientiertenUS-Börse NASDAQ am Mittwoch belastet. Auch die deutlichen Kursverluste bei Ciscound die unverändert kritische Lage im Irak schreckten Investoren ab, sagtenHändler. Der NASDAQ-Composite-Index fiel gegen 16.45 Uhr um 2,00Prozent auf 1.892,73 Punkte. Der NASDAQ-100-Index verlor 2,22Prozent auf 1.390,29 Zähler.

Die Aktien von Cisco Systems verloren nach Vorlage vonQuartalszahlen 4,00 Prozent auf 21,36 Dollar. Der weltgrößte Netzwerkausrüsterhatte am Vorabend zwar mit den Quartalszahlen die durchschnittlichen Ertrags-und Umsatzschätzungen übertroffen. Händler verwiesen allerdings auf die imVergleich zur Wachstumserwartung hohe Bewertung der Aktien als Belastungsfaktor.Zudem böten die gestiegenen Lagerbestände Anlass zur Sorge. Juniper Networks büßten 1,67 Prozent auf 21,78 Dollar ein.

QUALCOMM-Titel verbilligten sich um 2,07 Prozent auf63,38 Dollar, obwohl der amerikanische Handy-Chip-Hersteller seine Umsatz- undGewinnprognosen für das laufende Quartal und das Gesamtjahr erhöht hatte. DiePrognose für den Gewinn je Aktie 2004 wurde von ursprünglich 1,86 bis 1,91Dollar auf nun 1,93 bis 1,98 Dollar erhöht. Das Umsatzwachstum werde bei 28 bis30 Prozent gesehen.

Sycamore Networks legten dagegen um 4,60 Prozent auf4,09 Dollar zu. Der Anbieter von Netzwerkprodukten hatte in seinem drittenQuartal die Konsens-Prognosen mit 0,03 Dollar Verlust je Aktie um einen Centübertroffen. Händler verwiesen jedoch vor allem auf eine positive Überraschungbeim Umsatz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%