Archiv
Aktien New York Ausblick: Arbeitsmarktdaten sollten Standardwerte stützen

Unerwartet gute Arbeitsmarktdaten sollten am Mittwoch den New Yorker Aktienmarkt stützen. Der S & P-500-Future stieg zuletzt 2,4 Punkte auf 1 181,80 Zähler, nachdem die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf den geringsten Stand seit September gefallen war.

dpa-afx NEW YORK. Unerwartet gute Arbeitsmarktdaten sollten am Mittwoch den New Yorker Aktienmarkt stützen. Der S & P-500-Future stieg zuletzt 2,4 Punkte auf 1 181,80 Zähler, nachdem die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf den geringsten Stand seit September gefallen war. Am Dienstag war der Dow Jones 0,03 Prozent auf 10 492,60 Punkte gestiegen. Der breiter gefasste S & P-500-Index hatte hingegen 0,03 Prozent auf 1 176,94 Zähler eingebüßt.

Erneut in der Verlustzone werden die Aktien von American International Group erwartet. Nach einem Bericht des "Wall Street Journal" untersucht die New Yorker Justiz, ob der Verwaltungsratschef des Versicherers vor der Akquisition von American General 2001 den Aktienkurs manipuliert habe.

Luftfahrtwerte könnten nicht nur wegen des schwächeren Ölpreises in der Gewinnzone eröffnen, nachdem Delta Air Lines Inc. und Northwest Airlines Corp. bestehende Kredite umgeschichtet hatten.

Analog Devices Inc. dürfte hingegen den eigenen Kurs fallen sehen. Zwar lag die Bilanz für das vierte Quartal im Rahmen des gesenkten Ausblicks. Jedoch fiel der Ausblick des Chipherstellers wegen hoher Lagerbestände enttäuschend aus.

Standard & Poor's hat die Bonität des Versicherungsmaklers Marsh & Mclennan kritisch beurteilt. Der Kostensparplan werde erst mit Verspätung greifen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%