Archiv
Aktien New York Ausblick: Etwas schwächer - OPEC-Treffen im Blick

NEW YORK (dpa-AFX) - Im Schatten des außerordentlichen Treffens derOrganisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) werden die US-Standardwerte amDonnerstag voraussichtlich etwas schwächer in den Handel starten. Zudem wartetenviele Investoren zunächst einmal die US-Arbeitsmarktdaten am Freitag ab. Der S&P500-Future fiel rund eine Stunde vor Börsenstart um 0,52 Prozent auf 1.119,60Punkte.

NEW YORK (dpa-AFX) - Im Schatten des außerordentlichen Treffens derOrganisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) werden die US-Standardwerte amDonnerstag voraussichtlich etwas schwächer in den Handel starten. Zudem wartetenviele Investoren zunächst einmal die US-Arbeitsmarktdaten am Freitag ab. Der S&P500-Future fiel rund eine Stunde vor Börsenstart um 0,52 Prozent auf 1.119,60Punkte.

Während der Konferenz der OPEC-Ölminister in Beirut wächst die Nervosität anden internationalen Ölmärkten. An allen wichtigen Handelsplätzen kletterten dieÖlpreise am Donnerstagvormittag wieder, nachdem sie am Mittwoch deutlichgefallen waren. Die OPEC will in Beirut ein Signal für sinkende Ölpreise setzen.Saudi-Arabien bekräftigte kurz vor der Sitzung, dass es zu einer Einigung übereine Anhebung des Förderziels von derzeit 23,5 auf rund 26 Millionen Barrel (je159 Liter) pro Tag kommen soll.

Gegenwärtig liegt die faktische Produktion aber bereits bei 25,5 MillionenBarrel täglich. Damit sind die Möglichkeiten für ein weiteres Aufdrehen desÖlhahns begrenzt. Entsprechend dürften Ölwerte wie Exxon Mobil und ChevronTexaco in den Fokus der Anlegergeraten.

Auch die Technologiewerte werden in den Blickpunkt rücken. Der ChipkonzernIntel wird einen Zwischenbericht zum zweiten Quartalvorlegen. In der Vergangenheit hatten diese so genannten "Mid Quarter Update"häufig starke Kursbwegungen bei den Techwerten hervorgerufen.

Der US-Mischkonzern Honeywell will die Konzentration aufmargenstarke Spezialprodukte weiter forcieren. "Wir halten immer Ausschau nachÜbernahmeobjekten, die strategisch zu uns passen", sagte die Präsidentin derumsatzstarken Honeywell-Sparte Specialty Materials (HSM), Nance Dicciani, der"Welt" (Donnerstagausgabe). Ein neuer Schwerpunkt soll langfristig derGeschäftsbereich "Nanotechnologie" werden. Dicciani will HSM innerhalb dernächsten Jahre neu ausrichten: "Weg von zyklischen, auf einfachen Rohstoffenbasierenden Geschäften hin zu differenzierteren Technologien."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%