Archiv
Aktien New York Ausblick: Etwas schwächer - Quartalsberichte weiter im Fokus

(dpa-AFX) NEW York - Nach zumeist verhalten aufgenommenen Quartalsberichten vor allem aus dem angeschlagenen Technologiesektor werden die Kurse an der Wall Street am Freitag zum Start etwas schwächer erwartet. Rund eine Stunde vor Handelsbeginn wurde der Future auf den S & P-500-Index < INX.IND > mit minus 1,40 Punkten bei 1.092,30 gehandelt. Händler rechnen allerdings auch wegen fehlender Impulse von der Konjunkturseite mit einem ruhigen Wochenausklang.

(dpa-AFX) NEW York - Nach zumeist verhalten aufgenommenen Quartalsberichten vor allem aus dem angeschlagenen Technologiesektor werden die Kurse an der Wall Street am Freitag zum Start etwas schwächer erwartet. Rund eine Stunde vor Handelsbeginn wurde der Future auf den S & P-500-Index < INX.IND > mit minus 1,40 Punkten bei 1.092,30 gehandelt. Händler rechnen allerdings auch wegen fehlender Impulse von der Konjunkturseite mit einem ruhigen Wochenausklang.

Microsoft-Aktien < Msft.NAS > < MSF.FSE > stehen nach dem Quartalsbericht im Fokus und lagen vorbörslich mit drei Prozent im Minus. Der weltgrößte Softwarehersteller hatte nach US-Börsenschluss teilweise etwas schwächer als erwartete Quartalsergebnisse präsentiert, sagten Händler. Auch der Ausblick habe keine positiven Impulse gebracht, wobei das dennoch starke Gesamtbild der Unternehmensentwicklung die Abgaben limitiert hätten.

Xerox < XRX.NYS > < XER.FSE > stemmten sich hingegen mit einem Aufschlag von mehr als zweieinhalb Prozent gegen den vorbörslich negativen Trend, nachdem Kopiergeräte-Hersteller im zweiten Quartal seinen Gewinn je Aktie stärker als erwartet steigerte und seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr 2004 anhob.

Telekomwerte stehen laut Händlern ebenfalls im Fokus, nachdem sich die UBS in einer Studie positiv zu den regionalen Telefonanbietern geäußert hat. Die Analysten haben die Aktien von SBC Communications < SBC.NYS > < SOB.FSE > , Verizon < VZ.NYS > < BAC.FSE > und Bellsouth < BLS.NYS > < BLS.FSE > auf "Buy" hochgestuft.

Amerikanische Standardwerte waren am Donnerstag nach anfänglichen Verlusten ins Plus gedreht und nahe der Tageshochs aus dem Handel gegangen: Der Dow Jones < Indu.IND > stieg um 0,04 Prozent auf 10.050,33 Punkte, der S & P 500 < INX.IND > legte 0,27 Prozent auf 1.096,84 Zähler zu. In Asien schlossen die Börsen am Morgen zumeist im Minus und auch in Europa bröckelten die Kurse im Verlauf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%