Archiv
Aktien New York Ausblick: Futures nach früherer Machtübergabe im Irak festerDPA-Datum: 2004-06-28 14:45:13

NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street haben die vorbörslichen Indikatoren am Montag auf einen festeren Handelsstart gedeutet. Die Futures reagierten nach Ansicht von Händlern mit deutlich festeren Notierungen auf die überraschend frühere Machtübergabe an die irakische Übergangsregierung. Zugleich gab der Ölpreis unter dem Einfluss dieser Meldung signifikant nach, was die Stimmung zusätzlich verbesserte.

NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street haben die vorbörslichen Indikatoren am Montag auf einen festeren Handelsstart gedeutet. Die Futures reagierten nach Ansicht von Händlern mit deutlich festeren Notierungen auf die überraschend frühere Machtübergabe an die irakische Übergangsregierung. Zugleich gab der Ölpreis unter dem Einfluss dieser Meldung signifikant nach, was die Stimmung zusätzlich verbesserte.

Allerdings dürften die Umsätze weiterhin unterdurchschnittlich bleiben, sagten Händler. Als Grund wurde die FOMC-Sitzung der US-Notenbank genannt. Am Mittwoch wird mit der ersten Leitzinserhöhung seit rund vier Jahren gerechnet. Die Konjunkturdaten des Tages fielen recht freundlich aus. So stiegen die persönlichen Ausgaben nominal um 1,0 Prozent zum Vormonat gestiegen. Von CBS MarketWatch befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt einen Anstieg von 0,8 Prozent erwartet.

Bewegung könnte in die Aktie von Microsoft < MSFT.NAS > < MSF.FSE > kommen. Die EU-Kommission verzichtet vorläufig auf ihre Forderung nach neuen Betriebssystemen des US-Softwarekonzerns. Die Brüsseler Wettbewerbshüter wollen nach eigenen Angaben vom Sonntag zunächst ein Urteil des Europäischen Gerichts erster Instanz in Luxemburg in dem Streit abwarten.

Die Aktie von Watson Pharmaceuticals < WPI.NYS > < WAP.ETR > gab vorbörslich um rund sieben Prozent nach. Die Ergebnisse im zweiten Quartal werden unter den Erwartungen ausfallen, berichtete das Unternehmen und begründete das mit dem schwachen Geschäft für orale Verhütungsmittel.

Der Dow-Jones-Index < INDU.IND > war am Freitag um 0,69 Prozent leichter bei 10.371,84 Punkten aus dem Handel gegangen. Der S & P-500-Index < INX.IND > verlor 0,55 Prozent auf 1.134,32 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%