Archiv
Aktien New York Ausblick: Schwächer erwartet - Ölpreis steigt, Dollar fällt

An der Wall Street wird der wieder steigende Ölpreis und der anhaltende Dollarverfall die Märkte zum Handelsstart am Montag belasten. Der Future auf den S & P-500-Index wurde zuletzt um 0,07 Prozent hauchdünn in der Verlustzone bei 1 188,40 Punkten gehandelt.

dpa-afx NEW YORK. An der Wall Street wird der wieder steigende Ölpreis und der anhaltende Dollarverfall die Märkte zum Handelsstart am Montag belasten. Der Future auf den S & P-500-Index wurde zuletzt um 0,07 Prozent hauchdünn in der Verlustzone bei 1 188,40 Punkten gehandelt.

Händler sprachen von einem erwartet ruhigen Geschäft, der sich wie bereits zuvor in Europa eher schleppend entwickeln dürfte. Als Grund dafür gilt auch der Mangel an Unternehmensnachrichten. Mit Sorge wurde zudem der tödliche Zwischenfall bei einem US-Konsulat in Saudi Arabien von der Börse zur Kenntnis genommen. Mindestens sieben Menschen sind ums Leben gekommen, als bewaffnete Terroristen das schwer bewachte Gebäude in der Hafenstadt Dschidda angriffen.

Verluste werden beim Dow-Jones-Schwergewicht Pfizer erwartet. Merrill Lynch hatte die amerikanische Pharmaaktie in der Nacht von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und den Schritt mit den "begrenzten Aufwärtspotenzial" begründet. Pfizer sanken vorbörslich um 1,76 Prozent auf 27,40 Dollar. Goldman Sachs reduzierte das Votum für die Aktien des Aluminiumherstellers Alcoa von "Outperform" auf "In-Line" gesenkt. Die Aktie gab im vorbörslichen Handel um 1,25 Prozent auf 32,45 Dollar nach.

Am Freitag war der Leitindex Dow Jones Industrial Average (Djia) mit plus 0,07 Prozent bei 10 592,21 Punkten aus dem Handel gegangen. Im Wochenvergleich legte er um rund 70 Punkte zu. Der marktbreite Standardwerte-Index S & P 500 legte ebenfalls um 0,07 Prozent zu und schloss bei 1 191,17 Zählern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%