Archiv
Aktien New York Ausblick: Wenig Veränderung erwartet - Pharmawerte im Blick

NEW YORK (dpa-AFX) - In den USA werden die Standardwerte am Freitag voraussichtlich wenig verändert starten. Der Future auf den S & P-500-Index < INX.IND > verlor rund eine Stunde vor Börsenstart 0,40 auf 1.140,90 Punkte. Am Vortag hatten die Standardwerteindizes etwas schwächer geschlossen.

NEW YORK (dpa-AFX) - In den USA werden die Standardwerte am Freitag voraussichtlich wenig verändert starten. Der Future auf den S & P-500-Index < INX.IND > verlor rund eine Stunde vor Börsenstart 0,40 auf 1.140,90 Punkte. Am Vortag hatten die Standardwerteindizes etwas schwächer geschlossen.

Wie schon am Vortag gab es eine Enttäuschung mit Blick auf die Konjunkturdaten: In den USA stieg das Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal nach endgültigen Berechnungen um jährlich 3,9 Prozent und damit weniger stark als zunächst angenommen. In der Zweitschätzung war noch ein Anstieg von 4,4 Prozent ermittelt worden - von AFX befragte Volkswirte hatten mit einer Bestätigung gerechnet. Kurz nach Börsenstart werden die Daten zum Konsumentenvertrauen der Universität Michigan stehen.

Aktien des weltgrößten Sportartikelherstellers Nike < NKE.NYS > < NKE.FSE > legten vorbörslich um 2,57 Prozent auf 74,26 Dollar zu. Nike steigerte im vierten Geschäftsquartal Umsatz und Gewinn zweistellig und übertraf die Erwartungen der Analysten. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen ein milliardenschweres Aktienrückkaufprogramm an.

Pfizer < PFE.NYS > < PFE.FSE > wird für 620 Millionen Dollar die Rechte an dem Darmkrebsmedikament Campto vom französische Pharmakonzern Sanofi-Synthelabo < PSAN.PSE > < SNW.ETR > kaufen. Zugleich aber könnte die Pfizer-Aktie belastet werden, nachdem die "New York Times" berichtete, dass das besonders häufig verschriebene Medikament Aricept zur Alzheimer-Behandlung weder die Krankheitsausbrüche noch die Unterbringung in einem Pflegeheim verzögern würde. Eli Lilly & Co. < LLY.NYS > < LLY.FSE > könnte unter Druck geraten, nachdem die Gesundheitsbehörde FDA weitere drei Monate benötigt, um über die Zulassung des Antidepressivums Cymbalta zu entscheiden.

Die geplante Übernahme des Militärzulieferers Titan < TTN.NYS > durch den Rüstungskonzern Lockheed Martin < LMT.NYS > < LOM.FSE > für 1,66 Milliarden Dollar (1,36 Mrd. Euro) steht unterdessen vor dem Scheitern. Es sei unwahrscheinlich, dass die Ermittlungen des US-Justizministeriums gegen Titan wegen des Vorwurfs der Bestechung ausländischer Berater vor Ablauf der für diesen Freitag gesetzten Frist gelöst werden können, teilte Titan in San Diego mit.

Auftrieb hingegen könnten Crown Castle < CCI.NYS > < CW4.FSE > erhalten. Der britische Energienetz-Betreiber National Grid Transco < NGT.ISE > < NNG.FSE > will laut einem Bericht der "Financial Times" die britischen Mobilfunk- und Fernseh-Masten für rund 2 Milliarden Dollar von Crown Castle erwerben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%