Archiv
Aktien New York: Dow-Jones-Index 30 liegt 1,60 Prozent im Minus

Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch rund eineinhalb Stunden vor Handelsschluss auf breiter Front schwächer tendiert.

Reuters New York.Händler sagten, der Markt sei durch die Sorgen der Anleger, die hohen Erdölpreise und der schwächelnde Euro könnten auf die US-Unternehmensgewinne drücken, belastet worden. Die Bekanntgabe eines hohen Außenhandelsdefizit der US-Wirtschaft für Juli habe die Marktstimmung zusätzlich gedämpft.

Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte notierte über dem Tagestief 1,60 Prozent im Minus auf 10.616 Zähler. Der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 1,40 Prozent auf 1440 Punkte. Der technologielastige Nasdaq Composite Index fiel um 0,48 Prozent auf 3847 Zähler, nachdem der Index am Vortag noch rund 3,7 Prozent zugelegt hatte.

Die Nervosität am Markt sei größtenteils darauf zurückzuführen, dass Investoren sich darüber sorgten, ob das Gewinnwachstum der US-Unternehmen wirklich den vorhandenen Erwartungen entspreche, sagten Analysten. Falls die Gewinnerwartungen nach unten revidiert werden müssen, ziehe dies natürlich auch eine Neubewertung der Aktien mit sich.

Die größten Verluste bei den Standardwerten verzeichnete der Telekomanbieter AT&T mit einem Verlust von 5,05 Prozent, der Computerhersteller Hewlett-Packard mit Einbußen von 3,72 Prozent und der Softdrinkhersteller Coca Cola mit einem Minus von 4,03 Prozent.

Der Nasdaq Composite wurde insbesondere durch Verluste bei Marktschwergewichten wie Microsoft, Qualccom und Worldcom belastet. Microsoft verbilligten sich um 1,92 Prozent auf 63-3/4 Dollar. Der Mobilfunkausrüster Qualcomm gab 3,15 Prozent nach und der Telekomanbieter Worldcom verlor 3,36 Prozent auf 27-5/16 Dollar.

Gegen den Trend legten Biotechnologiewerte an der Nasdaq mehrheitlich zu. Der Nasdaq Biotech Index stieg um 1,06 Prozent. Die Biotechfirma Amgen gewann 3,71 Prozent auf 68-1/16 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%