Archiv
Aktien New York: Etwas fester - Pharmawerte im Fokus - Chipaktien legen zu

Eine leichte Entspannung am Ölmarkt hat die US-Börsen am Freitag unterstützt. Auch die positiven Vorgaben der asiatischen und europäischen Aktienmärkte wirkten sich positiv aus, hieß es in New York. Der Dow Jones Industrial Average stieg gegen 16.30 Uhr um 0,91 Prozent auf 10 171,71 Punkte, während der S & P-500-Index um 1,18 Prozent auf 1 127,68 Zähler vorrückte.

dpa-afx NEW YORK. Eine leichte Entspannung am Ölmarkt hat die US-Börsen am Freitag unterstützt. Auch die positiven Vorgaben der asiatischen und europäischen Aktienmärkte wirkten sich positiv aus, hieß es in New York. Der Dow Jones Industrial Average stieg gegen 16.30 Uhr um 0,91 Prozent auf 10 171,71 Punkte, während der S & P-500-Index um 1,18 Prozent auf 1 127,68 Zähler vorrückte.

Die gemischten US-Konjunkturdaten trübten die gute Stimmung kaum. In den USA sank der Einkaufsmangerindex für das Verarbeitende Gewerbe (ISM) im September weniger deutlich als erwartet. Das Konsumklima der Universität Michigan im September sank Kreisen zufolge stärker als bisher gemeldet.

Unverändert standen Pharmawerte im Mittelpunkt des Interesses. Der Rückruf eines umsatzstarken Medikaments durch den US-Pharmakonzern Merck & Co hatte die Branche am Vorabend belastet. Merck-Aktien erholten sich nur minimal von den massiven Vortagesverlusten und stiegen um 1,48 Prozent auf 33,49 Dollar. Nach dem Kurseinbruch von rund 30 Prozent am Vortag stufte die US-Investmentbank Bear Stearns die Aktie des Pharmaunternehmens auf "Peer Perform" herauf. Das Papier des Konkurrenten Pfizer gewann 0,98 Prozent auf 30,90 Dollar.

Die Aktien aus der Chipbranche waren gefragt. So gewannen Aktien von Advanced Micro Devices (AMD) 3,23 Prozent auf 13,42 Dollar, während Analog Devices um 3,02 Prozent auf 39,95 Dollar zulegten. Texas Instruments zogen um 5,31 Prozent auf 22,41 Dollar an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%