Archiv
Aktien New York: Gut behauptet - Ölpreis dominiert weiter - Pfizer fester

Trotz des Anstiegs der Ölpreise haben die US-Börsen am Dienstag leicht zugelegt. Im frühen Handel stieg der Dow Jones Industrial Average um 0,24 Prozent auf 10 012,06 Punkte, während der S & P-500-Index um 0,18 Prozent auf 1 105,49 Zähler vorrückte.

dpa-afx NEW YORK. Trotz des Anstiegs der Ölpreise haben die US-Börsen am Dienstag leicht zugelegt. Im frühen Handel stieg der Dow Jones Industrial Average um 0,24 Prozent auf 10 012,06 Punkte, während der S & P-500-Index um 0,18 Prozent auf 1 105,49 Zähler vorrückte.

Die Ölpreise haben weltweit neue Höchststände erreicht und in den USA erstmals die Marke von 50 Dollar für ein Barrel Rohöl durchbrochen. Die Angst vor einer Zuspitzung von Rebellenangriffen auf Ölgebiete in Nigeria und die sehr langsame Normalisierung der Produktion und Lieferung im Golf von Mexiko nach dem verheerenden Hurrikan "Ivan" gelten als die Hauptgründe für den jüngsten scharfen Anstieg der Ölpreise. Allerdings beruhigt sich laut Händlern das Geschehen etwas, nachdem Saudi-Arabien angekündigt hatte, seine Förderung um 1,5 Mill. Barrel pro Tag (bpd) auf elf Mill. bpd auszuweiten.

Gefragt waren die Ölwerte. So gewannen Exxon Mobil 0,85 Prozent auf 48,37 Dollar. Chevron Texaco-Aktien stiegen um 1,02 Prozent auf 54,25 Dollar.

Pfizer-Titel verteuerten sich um 0,74 Prozent auf 29,84 Dollar. Der Pharmakonzern hat im Patentrechtsstreit um das Potenzmittel Viagra für den chinesischen Markt Einspruch bei einem Gericht in Peking erhoben. Das US-Unternehmen will auf diesem Weg gegen die Annullierung seines Viagra-Patents für China vorgehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%