Archiv
Aktien New York: Knapp behauptet - AIG, Merck sehr schwach, AT & T fester

An der Nyse haben die wichtigsten Indizes für Standardwerte am Donnerstag das Vortagesniveau weitgehend gehalten. So war der Dow Jones mit minus 0,27 Prozent auf 9 859,09 Punkten knapp behauptet. Der S & P-100-Index sank um 0,02 Prozent auf 530,63 Punkte.

dpa-afx NEW YORK. An der Nyse haben die wichtigsten Indizes für Standardwerte am Donnerstag das Vortagesniveau weitgehend gehalten. So war der Dow Jones mit minus 0,27 Prozent auf 9 859,09 Punkten knapp behauptet. Der S & P-100-Index sank um 0,02 Prozent auf 530,63 Punkte.

Händler nannten die hohen Ölpreise und den schwachen Dollar als Haupteinflussfaktoren für die Märkte. Auch die anhaltenden Ermittlungen der New Yorker Generalstaatsanwaltschaft wegen Wettbewerbsverstößen in der Versicherungsbranche wirkten belastend.

So gaben die Aktien des Versicherers American International Group (AIG) um 0,71 Prozent auf 57,19 Dollar nach. Einerseits legte AIG Quartalszahlen vor und steigerte den Überschuss im abgelaufenen Quartal trotz der Schäden durch zahlreiche Wirbelstürme. Zugleich verfehlte das Unternehmen aber die Erwartungen der Analysten. Außerdem herrsche weiter Unsicherheit wegen der Untersuchungen des Generalstaatsanwalts Eliot Spitzer.

Der Telekomkonzern AT & T rutschte im dritten Quartal tief in die Verlustzone und wies einen Fehlbetrag von 7,1 Mrd. Dollar oder 8,95 Dollar je Aktie aus. Die Aktie war hingegen klar im Plus und gewann 2,25 Prozent auf 15,93 Dollar.

Bei Merck & Co gab es hingegen deutliche Minuszeichen. Die Aktie verlor um 1,08 Prozent auf 31,07 Dollar. Nach der Rücknahme des Schmerzmittels Vioxx sank das Ergebnis beim Pharmakonzern im dritten Quartal deutlich. Der Gewinn je Aktie (EPS) ging von 0,82 Dollar im Vorjahr auf 0,60 Dollar zurück. Wettbewerber Schering-Plough wies hingegen im dritten Quartal unerwartet einen Gewinn aus.

Mit Spannung wartet der Markt zudem auf die Quartalsbilanz des Software-Schwergewichts Microsoft Corp. . Die Aktie bewegte sich zuletzt etwas besser als der Markt mit einem Plus von 0,32 Prozent auf 28,80 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%