Archiv
Aktien New York: Knapp behauptet - Gemischte Einzelhandelsmeldungen belasten

(dpa-AFX) NEW York - Vor der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts am Freitag und nach gemischten Meldungen aus dem Einzelhandelssektor sind die Aktien in New York knapp behauptet gestartet. Der Dow Jones < Indu.IND > verlor im frühen Handel 0,11 Prozent auf 10.115,08 Punkte, der breiter gefasste S & P 500 < INX.IND > gab 0,22 Prozent auf 1.096,25 Zähler ab.

(dpa-AFX) NEW York - Vor der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts am Freitag und nach gemischten Meldungen aus dem Einzelhandelssektor sind die Aktien in New York knapp behauptet gestartet. Der Dow Jones < Indu.IND > verlor im frühen Handel 0,11 Prozent auf 10.115,08 Punkte, der breiter gefasste S & P 500 < INX.IND > gab 0,22 Prozent auf 1.096,25 Zähler ab.

Der US-Arbeitsmarktbericht sei das wichtigste Ereignis der laufenden Woche, sagte Investmentstratege Alfred Kugel von Stein Roe Investment Counsel. "Und es ist nur nur noch einen Tag entfernt." Die Berichte von Einzelhändlern über den Verlauf des Juli fielen unterschiedlich aus. Während Wal-Mart < WMT.NYS > < WMT.FSE > über einen Anstieg berichtete, zeigte sich May Department Stores Co. < MAY.NYS > < MDZ.ETR > über den Verlauf enttäuscht.

Größter Gewinner im Dow Jones war die Aktie von Hewlett-Packard < HPQ.NYS > < HWP.FSE > mit einem Plus von 0,87 Prozent auf 31,33 US-Dollar. Bei den Werten der zweiten Reihe kletterte Goodyear < GT.NYS > < GTR.FSE > um 2,86 Prozent auf 11,16 Dollar. Der Reifenhersteller hat im zweiten Quartal wieder den Sprung in die Gewinnzone geschafft und im Jahresvergleich einen überraschend starken Ergebnisanstieg auf 0,14 Dollar je Aktie verzeichnet.

Größter Verlierer unter den Standardwerten war Verizon Communications < VZ.NYS > < BAC.ETR > mit einem Minus von 1,17 Prozent auf 38,71 Dollar. Wal-Mart Stores < WMT.NYS > < WMT.FSE > gab 1,07 Prozent auf 52,63 Dollar nach. Der weltgrößte Einzelhandelskonzern hat im Monat Juli seinen flächenbereinigten Umsatz im Rahmen der eigenen Prognose um 3,2 Prozent auf 20,61 Milliarden Dollar gesteigert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%