Archiv
Aktien New York: Knapp behauptet - Techwerte nach Dell-Zahlen meist schwächer

NEW YORK (dpa-AFX) - Widersprüchliche US-Konjunkturdaten und der hoheÖlpreis haben den Handel an der New Yorker Börse am Freitag geprägt. DerDow-Jones-Index fiel gegen 16.35 Uhr um 0,24 Prozent auf 9.987,04Punkte. Der S&P-500-Index verlor 0,32 Prozent auf 1.092,93 Zähler.

"Die Konjunkturdaten zeigen kein eindeutiges Bild, unter dem Strich führensie nicht zu Aktienkäufen", sagte ein New Yorker Händler. So stagnierte in denUSA das Konsumklima der Universität Michigan im Mai überraschend. Von CBSMarketwatch befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt mit einem Anstieg auf95,9 Punkte gerechnet. Die US-Industrieproduktion stieg wiederum im Aprilüberraschend deutlich. Der Preisauftrieb beschleunigte sich im Aprilerwartungsgemäß leicht.

Boeing-Aktien verloren 1,12 Prozent auf 43,13 Dollar. DerLuft- und Raumfahrtkonzern muss der "Financial Times" zufolge möglicherweise dieProduktion von Flugzeugen des Typs 767 einstellen. Eine Studie des Pentagon sehekeine zwingenden materiellen oder finanziellen Gründe, weshalb die US-Luftwaffean ihrem umstrittenen 23,5 Milliarden-Dollar-Auftrag für Tankflugzeugefesthalten sollte, hieß es.

Die Anteilsscheine von Raytheon stiegen um 0,15 Prozentauf 32,74 Dollar nach. Das Konsortium um den Rüstungs- und Elektronikkonzernrechnet sich Chancen aus, doch noch bei dem Milliardenauftrag für einBodenüberwachungssystem der Nato berücksichtigt zu werden. "Wir führen Gesprächemit den Verantwortlichen und sind optimistisch", sagte der Präsident vonRaytheon Europe, Norman Ray, dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Der Wert desAuftrags liegt Angaben zufolge bei 4 Milliarden Euro.

Nach einem positiven Analystenkommentar erholten sich die Altria-Aktien etwas von ihren jüngsten Kursverlusten und stiegen um 0,94Prozent auf 49,36 Dollar. Die UBS-Experten hatten den Titel von "Reduce" auf"Neutral" hochgestuft.

Nach den mit Enttäuschung am Markt aufgenommenen Dell-Zahlen standen auch die Technologiewerte im Fokus der Anleger. AdvancedMicro Devices (AMD) fielen um 2,86 Prozent auf 14,25 Dollar.Die Analysten von UBS hatten das Kursziel für den Titel von 22 auf 16 Dollarreduziert. Texas Instruments büßten 0,70 Prozent auf 25,52Dollar ein. Dagegen gewannen Analog Devices 1,50 Prozent auf46,64 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%