Archiv
Aktien New York: Knapp behauptet - Wal-Mart erneut schächster Wert im Dow

Die US-Standardwerte an der New Yorker Wall Street haben am Dienstag mit Verlusten auf die gestiegenen Energiepreise, den schwachen Dollar und gemischt ausgefallene Konjunkturdaten reagiert.

dpa-afx NEW YORK. Die US-Standardwerte an der New Yorker Wall Street haben am Dienstag mit Verlusten auf die gestiegenen Energiepreise, den schwachen Dollar und gemischt ausgefallene Konjunkturdaten reagiert. Der Leitindex Dow Jones Industrial Average (Djia) fiel bis zuletzt um 0,28 Prozent auf 10 446,28 Punkte. Der S & P-100-Index gab um 0,18 Prozent auf 559,14 Punkte nach.

In den USA sank das von dem privaten Wirtschaftsforschungsinstitut Conference Board ermittelte Verbrauchervertrauen im November überraschend. Zahlreiche Volkswirte hatten mit einem Anstieg gerechnet. Der hohe Ölpreis gepaart mit dem schwachen Dollar habe Ängste über die weitere Entwicklung der Wirtschaft geschürt, sagten Händler. Selbst das im dritten Quartal unerwartet starke Wirtschaftswachstum und der unerwartet gering ausgefallene Rückgang des Einkaufsmanager-Indexes der Region Chicago habe die Stimmung am Markt nicht aufhellen können.

Wal-Mart war nach der gekürzten Umsatzprognose am Tag zuvor erneut schwächster Wert im Dow Jones. Die Aktie des Einzelhändlers verlor 1,39 Prozent auf 52,41 Dollar. Das Papier des Branchenkollegen Home Depot Inc. verlor 1,16 Prozent auf 42,45 Dollar.

Pharmawerte gehörten hingegen zu den gefragten Aktien. Pfizer gewannen vor einer Analysten- und Investorenkonferenz an der Index-Spitze 1,35 Prozent auf 27,70 Dollar. Anleger erwarten einen Zwischenbericht des Unternehmens. Merck & Co. gewannen 0,72 Prozent auf 27,87 Dollar. Johnson & Johnson legten 0,51 Prozent auf 60,51 Dollar zu.

Die Aktie von Goodyear Tire & Rubber gewannen 1,11 Prozent auf 12,78 Dollar. Der Reifenhersteller hat seine 95 Prozent-Beteiligung an einer Fabrik in Indonesien mit 5 000 Beschäftigten an Bridgestone verkauft.

Gewinne verbuchten auch Papiere von Rüstungsunternehmen, nachdem die Banc of America die Kursziele der Aktien höht hatte. Lockheed Martin stiegen um 0,50 Prozent auf 60,35 Dollar. Raytheon gewannen 0,45 Prozent auf 40,04 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%