Archiv
Aktien New York: Pharmawerte belasten Indizes - Luft- und Raumfahrt gefragt

Belastet von teils kräftigen Kursverlusten der Pharmaaktien haben Dow-Jones-Index und S & P 500 am Freitag Kursverluste verzeichnet.

dpa-afx NEW YORK. Belastet von teils kräftigen Kursverlusten der Pharmaaktien haben Dow-Jones-Index und S & P 500 am Freitag Kursverluste verzeichnet. Trotz Zuwächsen bei den Luft- und Raumfahrtwerten sank der Dow-Jones-Index wenige Stunden vor dem vierfachen Verfallstermin um 0,10 Prozent auf 10.6 694,70 Zähler, der breit gefasste S & P-500-Index verlor 0,38 Prozent auf 1 198,65 Punkten. Am Abend werden Kontrakte für Aktienindex-Optionen und Futures, Aktienoptionen, und Aktienfutures auslaufen.

Die Aktien des Pharmaherstellers Pfizer brachen um 14,15 Prozent auf 24,84 Dollar eingebrochen. Laut einer Studie birgt das Arthrose-Medikament Celebrex Herzkreislauf-Risiken. Zweitschwächster Wert waren im Dow-Jones-Index Merck & Co , die nach kräftige Vortagsgewinnen um 3,21 Prozent auf 30,77 Dollar fielen. Hingegen verteuerten sich Genentech um 4,97 Prozent auf 50,87 Dollar.

Gefragt waren hingegen Boeing, die als führender Wert 1,90 Prozent auf 53,07 Dollar anzogen. Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern will Billigfluggesellschaften sein Verkaufsschlager 737 billiger anbieten, nachdem sich die malayische Airasia zum Kauf von 40 A320 entschlossen hat. United Technologies addierten 1,81 Prozent auf 103,84 Dollar hinzu. Nach der Übernahme der britischen Kidde Plc bewertet Standard & Poor's die Bonität unverändert positiv.

Der weltgrößte Sportartikelhersteller Nike hat im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2004/05 Rekordergebnisse ausgewiesen. Der Gewinn je Aktie stieg im zweiten Quartal auf 0,97 Dollar, während Analysten im Schnitt nur 0,87 Dollar erwartet hatten. Die Aktien verteuerten sich um 6,61 Prozent auf 91,58 Dollar. Reebok zogen um 1,03 Prozent auf 41,32 Dollar an, während Coach um 0,89 Prozent auf 54,76 Dollar nachgaben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%