Archiv
Aktien NYSE NASDAQ Schluss: Behauptet - PeopleSoft mit GewinnwarnungDPA-Datum: 2004-07-07 22:22:47

NEW YORK (dpa-AFX) - Gebremst von einer unerwartet schwachen Ergebnisprognose von PeopleSoft < PSFT.NAS > < PSF.FSE > haben sich die meisten US-Aktien am Mittwoch nur etwas von ihren Vortagesverlusten erholt. Händler verwiesen auf den zuletzt gesunkenen Ölpreis, der die Stimmung am Markt aufhelle. Allerdings wächst Experten zufolge angesichts der Gewinnwarnung des NASDAQ-Wertes PeopleSoft die Nervosität über den Verlauf der beginnenden Berichtssaison.

NEW YORK (dpa-AFX) - Gebremst von einer unerwartet schwachen Ergebnisprognose von PeopleSoft < PSFT.NAS > < PSF.FSE > haben sich die meisten US-Aktien am Mittwoch nur etwas von ihren Vortagesverlusten erholt. Händler verwiesen auf den zuletzt gesunkenen Ölpreis, der die Stimmung am Markt aufhelle. Allerdings wächst Experten zufolge angesichts der Gewinnwarnung des NASDAQ-Wertes PeopleSoft die Nervosität über den Verlauf der beginnenden Berichtssaison.

Der Dow Jones < INDU.IND > gewann 0,21 Prozent auf 10.240,29 Punkte. Der breiter gefasste S & P-500-Index < INX.IND > stieg um 0,19 Prozent auf 1.118,32 Zähler. Der marktbreite NASDAQ-Composite-Index < COMPX.IND > rückte um 0,13 Prozent auf 1.966,08 Punkte vor, während der Auswahlindex NASDAQ 100 < NDX.X.IND > sich um 0,47 Prozent auf 1.452,49 Zähler verbesserte.

Nach der Reduzierung der Ergebnisprognosen durch PeopleSoft < PSFT.NAS > < PSF.FSE > war die Aktie des Unternehmenssoftware-Anbieters zeitweise um mehr als 8 Prozent ins Minus gesackt. Bis Handelsende erholte sich das Papier allerdings und schloss 1,78 Prozent fester bei 17,12 Dollar. PeopleSoft hat im zweiten Quartal nach vorläufigen Zahlen deutlich weniger verdient als erwartet. Das Unternehmen machte das feindliche Übernahmeangebot von Oracle und das anschließende Kartellverfahren für die negative Entwicklung verantwortlich.

Oracle-Titel < ORCL.NAS > < ORC.FSE > gewannen 0,09 Prozent auf 11,21 Dollar nach. Die Anteilsscheine von Siebel Systems < SEBL.NAS > < SST.FSE > stiegen dagegen um 2,91 Prozent auf 9,21 Dollar, während VERITAS Software < VRTS.NAS > < VRT.FSE > nach den massiven Vortagesverlusten um 2,23 Prozent auf 28,00 Dollar zulegten.

Die Papiere von Yahoo! < YHOO.NAS > < YHO.FSE > verloren kurz vor Veröffentlichung von Quartalszahlen 1,60 Prozent auf 32,60 Dollar. "Die Erwartungen an Yahoo sind hoch, entsprechend sorgen sich wohl einige Investoren, dass der Konzern die Prognosen der Analysten nur erfüllt oder schlimmer noch: nicht erreicht", sagte ein New Yorker Händler. Der Internetanbieter wird am Abend die US-Berichtssaison einläuten. Analysten rechnen damit, dass der Konzern im zweiten Quartal seinen Gewinn dank eines kräftigen Umsatzwachstums verdoppelt hat.

Alcoa-Aktien < AA.NYS > < ALU.ETR > gewannen kurz vor Veröffentlichung der Quartalszahlen 2,47 Prozent auf 32,77 Dollar. Der Aluminiumhersteller wird nach Ansicht von Analysten wegen gestiegener Aluminiumpreise deutlich mehr verdient haben als noch vor einem Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%