Archiv
Aktien NYSE NASDAQ Schluss: Fester - Bei guter Stimmung vorsichtig aufwärts

NEW YORK (dpa-AFX) - Unter Führung der Technologiewerte haben die Aktien ander Wall Street am Mittwoch nach verhaltenem Start klare Gewinne verzeichnet.Bei etwas anziehenden Umsätzen und dank positiver Unternehmensnachrichtenarbeiteten sich die Indizes trotz Zurückhaltung nach oben, hieß es. Positiv habezudem die gute Grundstimmung auch aus technischer Sicht und der Rückgang desÖlpreis gewirkt. Vor der Zinssitzung der Federal Reserve kommende Woche undwichtigen Konjunkturdaten in den nächsten Tagen herrsche dennoch Vorsicht.

NEW YORK (dpa-AFX) - Unter Führung der Technologiewerte haben die Aktien ander Wall Street am Mittwoch nach verhaltenem Start klare Gewinne verzeichnet.Bei etwas anziehenden Umsätzen und dank positiver Unternehmensnachrichtenarbeiteten sich die Indizes trotz Zurückhaltung nach oben, hieß es. Positiv habezudem die gute Grundstimmung auch aus technischer Sicht und der Rückgang desÖlpreis gewirkt. Vor der Zinssitzung der Federal Reserve kommende Woche undwichtigen Konjunkturdaten in den nächsten Tagen herrsche dennoch Vorsicht.

Der Dow-Jones-Index ging mit plus 0,81 Prozent bei 10.479,57Punkten aus dem Handel, nach einer Tagesspanne von 10.359 bis 10.486 Zählern.Der S&P-500-Index stieg um 0,85 Prozent auf 1.144,04 Stellen. An dertechnologielastigen NASDAQ-Börse gewann der marktbreite 1,35 Prozent auf 2.020,98 Zählern und schloss damit über derwichtigen 2.000-Punkte-Hürde. Der Auswahlindex NASDAQ 100 kletterteum 1,26 Prozent auf 1.493,52 Zähler.

Telekom-Ausrüster zählten zu den Favoriten im Techsektor: Juniper Networks endeten mit plus 11,94 Prozent bei 23,35 Dollar an derNASDAQ-100-Spitze und JDS Uniphase gewannen 6,15 Prozentauf 3,80 Dollar. Händlern zufolge profitierten die Aktien zum einen von derErwartung steigender Investitionen in Telekominfrastruktur, zum anderen vonSpekulationen um eine Konsolidierung in dem Sektor. Gespräche von Cisco Systems mit Nortel Networks hättendiese Fantasie zuletzt neu angeheizt.

Honeywell endeten mit plus 2,04 Prozent bei 37,51 Dollaran der Dow-Spitze, United Technologies gewannen 2,03Prozent auf 89,61 Dollar. Wal-Mart weiteten hingegen ihreVortagesverluste wegen einer Sammelklage und der Kursschwäche des Sektors um0,89 Prozent auf 53,58 Dollar aus. Walt Disney rutschten mitminus 1,08 Prozent auf 24,65 Dollar ans Indexende.

Tabakaktien rückten in den Fokus, nachdem die US-Handelskommission dieFusion von R.J. Reynolds mit Brown & Williamson, einer Sparte vonBritish American Tobacco , billigte. R.J. Reynolds legten3,69 Prozent auf 68,33 Dollar zu und zogen die Aktien der Altria Group mit plus 1,34 Prozent auf 48,47 Dollar mit nach oben.

FedEx-Aktien gewannen 2,07 Prozent auf 80,05 Dollar. Deramerikanische Logistikkonzern hat im vierten Geschäftsquartal den Gewinn und denUmsatz gesteigert und die Markterwartungen übertroffen. Händlern zufolge gab derpositive Ausblick dem Gesamtmarkt einen Schub.

Gegen den Sektortrend rutschten 3COM-Aktien um 5,10Prozent auf 6,51 Dollar ab. Der Hersteller von Netzwerkausrüstung teilte mit,dass die Ergebnisse im ersten Geschäftsquartal auf Höhe oder nur etwas überdenen des vierten Quartals liegen werden. Career Education brachen um24,70 Prozent auf 44,11 Dollar ein. Die Börsenaufsicht SEC hat eine formaleUntersuchung eingeleitet und Analysten reagierten mit Abstufungen.

Die Aktien von Salesforce.com haben einen erfolgreichen Start ander Börse gefeiert und schließlich 56,36 Prozent auf 17,20 Dollar zugelegt. Dergrößte Anbieter von Kunden-Beziehungs-Management-Dienstleistungen hat 10Millionen Aktien zu je 11 Dollar ausgegeben. Die Emission war höher gepreist alserwartet. Die Aktien schwankten zwischen 14,75 und 17,30 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%