Archiv
Aktien NYSE NASDAQ Schluss: Freundlich - Aktien arbeiten sich stetig nach oben

NEW YORK (dpa-AFX) - Unter Führung der Technologiewerte haben sich dieAktien an der Wall Street am Dienstag nach negativem Start ins Plus gearbeitet.Bei moderaten, aber weiter unterdurchschnittlichen Umsätzen und anhaltend dünnerNachrichtenlage hätten sich die Investoren vor der Zinssitzung der FederalReserve in der kommenden Woche zurückgehalten, sagten Händler.

NEW YORK (dpa-AFX) - Unter Führung der Technologiewerte haben sich dieAktien an der Wall Street am Dienstag nach negativem Start ins Plus gearbeitet.Bei moderaten, aber weiter unterdurchschnittlichen Umsätzen und anhaltend dünnerNachrichtenlage hätten sich die Investoren vor der Zinssitzung der FederalReserve in der kommenden Woche zurückgehalten, sagten Händler.

Der Dow-Jones-Index ging mit plus 0,23 Prozent bei 10.395,07Punkten aus dem Handel, nach einer Tagesspanne von 10.307 bis 10.401 Zählern.Der S&P-500-Index stieg um 0,36 Prozent auf 1.134,41 Stellen. An dertechnologielastigen NASDAQ-Börse gewann der marktbreite 1,00 Prozent auf 1.994,15 Punkte, der Auswahlindex NASDAQ 100 kletterte um 1,49 Prozent auf 1.474,87 Zähler.

Finanzwerte standen im Blick, nachdem Morgan Stanley undGoldman Sachs Quartalszahlen vorgelegt haben. DieInvestmentbanken konnten jeweils beim Umsatz- und Gewinn besser abschneiden alsvon Analysten im Marktdurchschnitt erwartet. Die Aktien drehten nachanfänglichen Verlusten ins Plus: Morgan Stanley gewannen 1,76 Prozent auf 52,15Dollar, Goldman Sachs endeten mit plus 2,04 Prozent bei 90,60 Dollar.

Einzelhandelsaktien gerieten unter Druck, nachdem ein Bundesrichter grünesLicht für eine Sammelklage gegen Wal-Mart wegen sexuellerDiskriminierung gab. Die Aktien verloren 1,58 Prozent auf 54,06 Dollar, währendHome-Depot-Aktien im Sog der verschlechterten Stimmung mitminus 1,9 Prozent auf 35,04 Dollar ans Dow-Ende rutschten. Target gaben 2,74 Prozent auf 45,16 Dollar nach. Die Juni-Umsätze bewegtensich auf vergleichbarer Basis am unteren Ende der Prognosen.

Technologiewerte und allen voran die Halbleitertitel führten Händlernzufolge den Gesamtmarkt im Verlauf ins Plus - der Branchenindex SOX stiegkontinuierlich an und endete mit plus 3,47 Prozent bei 466,42 Punkten nahe demTageshoch. Intel waren mit einem Anstieg um 1,96 Prozentauf 28,04 Dollar der zweitgrößte Gewinner im Dow.

PalmOne-Aktien feierten deutlich besser als prognostizierteQuartalszahlen mit einem Kurssprung um 36,81 Prozent auf 29,36 Dollar. BearStearns zufolge lagen Umsatz und Ertrag des Anbieters von Handcomputern klarüber den Prognosen und auch der Ausblick überraschte positiv. Die Analystenbekräftigten aber aus Bewertungsgründen lediglich die Empfehlung "Peer Perform".

Galyan Trading sprangen um 50,27 Prozent auf 16,68 Dollar nachoben. Dick's Sporting Goods will den Anbieter von Outdoor- und Sportbekleidungfür rund 362 Millionen Dollar kaufen.

Jackson Hewitt's gingen bei ihrem Börsendebüt mit einem leichtenKursplus von 0,25 Dollar bei 17,25 Dollar aus dem Handel. Im Handelsverlaufschwankten die Aktien zwischen 16,55 und 17,40 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%