Archiv
Aktien Nyse Nasdaq Schluss: Gut behauptet - Nasdaq steigt um 0,7 %

Im Spannungsfeld zwischen positiv aufgenommenen Konjunkturdaten und neuen Rekorden beim Ölpreis haben die Aktien in New York gut behauptet geschlossen. An der Nasdaq stieg das Kursbarometer um 0,7 %.

dpa-afx NEW YORK. Im Spannungsfeld zwischen positiv aufgenommenen Konjunkturdaten und neuen Rekorden beim Ölpreis haben die Aktien in New York gut behauptet geschlossen. An der Nasdaq stieg das Kursbarometer um 0,7 %.

Der Dow Jones legte 0,18 % auf 9 972,83 Punkte zu. Der breiter gefasste S & P 500 stieg um 0,21 % auf 1 081,65 Zähler. An der technologielastigen Nasdaq kletterte der Composite Index um 0,70 % auf 1 795,25 Zähler. Der Nasdaq-100-Index stieg um 0,67 % auf 1 335,72 Punkte.

Der Preis für ein Barrel (159 Liter) Rohöl zur Lieferung im September notierte zum Handelsschluss in New York mit 46,75 $ auf einen neuen Rekordwert. Hintergrund war ein Urteil gegen den russischen Ölkonzern Yukos . Der von der Insolvenz bedrohte Konzern scheiterte am Dienstag erneut mit zwei Anträgen vor einem Moskauer Schiedsgericht. Der Markt habe rasch auf die Nachrichten reagiert, sagte ein Händler in London. Es würde aber auf weitere Details gewartet. Eine Insolvenz des Konzerns könne jedoch früher als bisher erwartet eintreten.

Die Verbraucherpreise in den USA waren im Juli überraschend gesunken. Statt des von Experten erwarteten Anstiegs um 0,1 % seien sie um 0,1 % zum Vormonat gesunken, teilte das US-Arbeitsministerium am Dienstag in Washington mit. Die Zahl der Hausbaubeginne stieg im Juli hingegen mit plus 8,4 % auf 1,978 Mill. stärker als von Experten erwartet. Diese hatten nur mit 1,88 Mill. gerechnet.

Bester Wert im Dow Jones war Home Depot . Die Aktien legten 3,30 % auf 35,10 $ zu. Die weltgrößte Baumarktkette hatte ihren Gewinn im abgelaufenen zweiten Quartal um ein Viertel auf 1,5 Mrd. $ gesteigert. Dies entspricht laut Angaben des Unternehmens vom Dienstag einem Gewinn je Aktie von 70 Cent. Experten hatten mit durchschnittlich 64 Cent gerechnet.

Advanced Micro Devices. (AMD) kletterten um 1,25 % auf 11,38 $. Das Unternehmen hatte zuvor angekündigt, mit der Auslieferung der ersten Chips auf Basis der 90-Nanometer-Prozesstechnologie zu beginnen. Die Aktien von Pier One stiegen um 8,68 % auf 17,65 $. Wall-Street-Legende Warren Buffet hatte sich zuvor bei dem Einzelhändler beteiligt.

Schwächster Wert im Dow Jones war Exxon Mobil mit einem Abschlag von 1,62 % auf 44,36 $. Nortel Networks gaben 0,88 % auf 3,39 $ nach. Der kanadische Telekomausrüster hatte am Montag nach Börsenschluss mitgeteilt, dass die kanadische Polizei Rcmp seine Buchführung untersuchen will.

Bester Wert im Nasdaq100 war Nvidia mit einem Aufschlag von 5,48 % auf 10,97 $. Staples legten 3,55 % auf 28,87 $ zu. Der Büroartikel-Händler hatte mit seinem Gewinnanstieg im zweiten Quartal von 18 auf 24 Cent je Aktie die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Motorola stiegen um 4,58 % auf 15,08 $. Der Telekomausrüster wird nach den Worten von Vizepräsident Geoffrey Frost das starke Umsatzwachstum in der zweiten Jahreshälfte behaupten.

Metron Technology schossen um 98,18 % auf 4,36 $. Der Chipausrüster Applied Materials Inc. hatte am Montag nach Börsenschluss angekündigt, das Unternehmen für 84,57 Mill. $ in bar zu unternehmen. Nach Abschluss der Übernahme werde Metron seinen Aktionären 4,74 bis 4,80 $ in bar pro Aktie zahlen, teilte Applied Materials weiter mit. Applied Materials selbst kletterten um 2,75 % auf 16,07 $.

Schwächster Wert im Nasdaq100 waren Patterson Energy-UTI mit einem Minus von 3,52 % auf 15,92 $. Xoma fielen um 35,14 % auf 2,27 $. Das Biotechnologie-Unternehmen hatte die zweite Phase der klinischen Tests für ein Akne-Gel abgebrochen, nachdem keine Behandlungserfolge nachgewiesen werden konnten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%