Archiv
Aktien Nyse Nasdaq Schluss: Knapp behauptet vor Zahlen zum Wirtschaftswachstum

Die US-Börsen sind am Tag vor der Veröffentlichung der revidierten Daten zum US-Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal knapp behauptet aus dem Handel gegangen. Der Dow Jones Industrial Average (Djia) verlor am Donnerstag 0,08 % auf 10 173,41 Punkte. Der Nasdaq-Composite-Index gab 0,42 % auf 1 852,92 Punkte nach.

dpa-afx NEW YORK. Die US-Börsen sind am Tag vor der Veröffentlichung der revidierten Daten zum US-Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal knapp behauptet aus dem Handel gegangen. Der Dow Jones Industrial Average (Djia) verlor am Donnerstag 0,08 % auf 10 173,41 Punkte. Der Nasdaq-Composite-Index gab 0,42 % auf 1 852,92 Punkte nach.

Händlern zufolge wird von einer Rede des US-Notenbankchefs Alan Greenspan am Freitag Aufschluss über den Stand der Wirtschaftsentwicklung erwartet. Vor diesem Hintergrund hielten sich die Anleger zurück, sagte Chefstratege Paul Mendelsohn von Windham Financial Services.

Boeing verloren um 0,82 % auf 52,07 $. Vietnam Airlines verhandelt einem Pressebericht zufolge über die Lieferung von zehn bis 15 Maschinen des Typs 7E7. Am Vortag waren die Aktien um 3,12 % auf 52,50 $ gestiegen, nachdem Singapore Airlines 18 Maschinen des Typs 777-300 bestellt hatte und sich eine Option auf 13 weitere Flugzeuge des gleichen Typs einräumen ließ.

Merck & Co. Inc. verloren 2,11 % auf 45,05 $. Prudential-Analyst Tim Anderson hatte zuvor bemerkt, dass sich einem neuen Bericht der US-Gesundheitsbehörde FDA zufolge das Herzinfarktrisiko durch die Behandlung mit dem Medikament Vioxx verdreifachen könnte.

Advanced Micro Devices Inc. (AMD) verloren 3,11 % auf 11,82 $. Bank of America hatte die Aktie des Chipherstellers zuvor von "Buy" auf "Neutral" heruntergestuft und dies mit der Erwartung begründet, dass der Preisdruck im kommenden Jahr zunehmen wird.

Aktien der amerikanischen Doughnut-Kette Krispy Kreme brachen um 10,35 % auf 13,77 $ ein. Das Unternehmen hatte seine Umsatzprognose für 2005 gesenkt. Erwartet wird jetzt ein Wachstum von 15 %. Bislang war Krispy Kreme von 20 bis 25 % ausgegangen.

Auf der anderen Seite des Kaffeetischs verloren Starbucks um 6,45 % auf 43,07 $. Die Kaffeehauskette hatte im August erstmals seit neun Monaten kein zweistelliges Umsatzwachstum erzielt, wie es Mittwoch nach Börsenschluss in einer Mitteilung hieß. Der Umsatz in den Geschäften, die seit mindestens einem Jahr geöffnet sind, stieg um 8 %.

Die Aktie des Hochschulbetreibers Apollo Group Inc. legte um 8,29 % auf 79,42 $ zu und war dabei der Wert mit den dritthöchsten Dollar-Umsätzen (840,03 Mill. $). Das Unternehmen hatte am Vorabend nachbörslich mit einem starken Ausblick auf das Geschäftsjahr 2005 überrascht. Den Anlegern wurden dabei 2,40 $ Gewinn pro Aktie in Aussicht gestellt.

Die Aktie des Elektronik-Auftragsherstellers Flextronics International Ltd. verteuerte sich nach seiner Quartalszwischenbilanz um 7,14 % auf 12,61 $. Die Aktie war dabei einer der zehn meistgehandelten Werte an der Nasdaq.

Die Aktie des Chipausrüsters Credence Systems verlor 6,29 % auf 7,00 $. Das Unternehmen hatte zwar mit seinem Gewinn pro Aktie vor Sonderposten für das dritte Quartal die Analystenerwartungen übertroffen, aber einen vorsichtigen Ausblick auf das laufende Geschäft gegeben. Das Nettoergebnis wurde zudem durch Akquisitionskosten belastet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%