Archiv
Aktien NYSE NASDAQ Schluss: Schwächer - Hoher Ölpreis - Chipwerte im MinusDPA-Datum: 2004-07-06 22:28:13

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einem verlängerten Wochenende haben die meisten Aktien an der Wall Street am Dienstag nachgeben. Händler verwiesen auf den hohen Ölpreis und negative Nachrichten aus der Technologiebranche. Der Dow-Jones-Index < INDU.IND > schloss 0,62 Prozent im Minus bei 10.219,34 Punkten. Der S & P-500-Index < INX.IND > fiel um 0,82 Prozent auf 1.116,19 Zähler. An der technologielastigen NASDAQ verlor der marktbreite Composite Index < COMPX.IND > 2,15 Prozent auf 1.963,43 Zähler. Der Auswahlindex NASDAQ 100 < NDX.X.IND > sank um 2,40 Prozent auf 1.445,71 Punkte.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einem verlängerten Wochenende haben die meisten Aktien an der Wall Street am Dienstag nachgeben. Händler verwiesen auf den hohen Ölpreis und negative Nachrichten aus der Technologiebranche. Der Dow-Jones-Index < INDU.IND > schloss 0,62 Prozent im Minus bei 10.219,34 Punkten. Der S & P-500-Index < INX.IND > fiel um 0,82 Prozent auf 1.116,19 Zähler. An der technologielastigen NASDAQ verlor der marktbreite Composite Index < COMPX.IND > 2,15 Prozent auf 1.963,43 Zähler. Der Auswahlindex NASDAQ 100 < NDX.X.IND > sank um 2,40 Prozent auf 1.445,71 Punkte.

Ein negativer Analystenkommentar von Lehman Brothers trübte laut Händlern die Stimmung. Die Experten hatten die Anlageempfehlungen für die Technologiewerte Applied Micro Circuits, Conexant Systems, PMC-Sierra und Vitesse Semiconductor jeweils von "Overweight" auf "Equal-Weight" herabgestuft. "Zu diesem Zeitpunkt im Zyklus neigen wir zu vermehrter Vorsicht und raten zur Konzentration auf Unternehmen wie Broadcom < BRCM.NAS > < BDMA.FSE > und Marval", hieß es in einer Studie. Applied Micro Circuits < AMCC.NAS > < APD.ETR > , PMC-Sierra < PMCS.NAS > < PMC.ETR > und Vitesse Semiconductor < VTSS.NAS > < VTS.FSE > sackten jeweils um rund 10 Prozent ins Minus. AMD < AMD.NYS > < AMD.FSE > verloren 3,01 Prozent 14,81 Dollar. Intel-Aktien < INTC.NAS > < INL.FSE > schlossen 0,84 Prozent schwächer auf 26,11 Dollar.

Aktien von Conexant Systems < CNXT.NAS > < CXN.FSE > brachen nach einem negativen Ausblick um 43,38 Prozent auf 2,31 Dollar ein. Im dritten Quartal werden Umsatz und Gewinn unter den Erwartungen des Marktes ausfallen, was auf ein unerwartet schwaches Geschäft mit LAN-Netzen zurückzuführen ist. Das Unternehmen verwies auf den harten Preiskampf in diesem Segment mit Konkurrenten aus Taiwan.

Die Aktien des Softwareherstellers Veritas < VRTS.NAS > < VRT.FSE > rutschten um 35,97 Prozent auf 17,00 Dollar ins Minus. Zuvor hatte das Unternehmen angekündigt, dass im abgeschlossenen zweiten Quartal Umsatz und Gewinn wegen schwacher Lizenzeinnahmen hinter den Erwartungen des Finanzmarktes zurück bleiben werden. Das Unternehmen rechnet vor Sonderposten mit 18 bis 20 Cent Gewinn je Aktie, während Analysten im Durchschnitt von 24 Cent ausgegangen waren. Auch die neue Umsatzprognose blieb mit 475 bis 485 Million Dollar hinter den erwarteten 501 Millionen Dollar zurück.

Nach einem positiven Analystenkommentar hielt sich die Aktie von Boeing < BA.NYS > < BCO.ETR > mit minus 0,42 Prozent auf 49,31 Dollar etwas besser. Die Experten von Wachovia Securities hatten den Titel auf "Marketperform" angehoben. Sie begründeten den Schritt mit den ihrer Ansicht nach "verbesserten Aussichten für die langfristige Geschäftsentwicklung".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%