Archiv
Aktien NYSE NASDAQ Schluss: Uneinheitlich - Ereignisloser Handel vor Feiertag

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien an der Wall Street sind am Freitag mituneinheitlicher Tendenz aus einem ereignislosen Handelstag vor dem langenWochenende gegangen. Händler sprachen von einem extrem dünnen Geschäft ohnemarktbewegende Impulse. Die Konjunkturdaten seien ebenfalls gemischt bis leichtpositiv ausgefallen und auch der Ölpreis habe kaum noch gewirkt. Am Montagbleibt die US-Börse wegen des "Memorial Day"-Feiertags geschlossen.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien an der Wall Street sind am Freitag mituneinheitlicher Tendenz aus einem ereignislosen Handelstag vor dem langenWochenende gegangen. Händler sprachen von einem extrem dünnen Geschäft ohnemarktbewegende Impulse. Die Konjunkturdaten seien ebenfalls gemischt bis leichtpositiv ausgefallen und auch der Ölpreis habe kaum noch gewirkt. Am Montagbleibt die US-Börse wegen des "Memorial Day"-Feiertags geschlossen.

Der Dow-Jones-Index ging mit minus 0,16 Prozent bei 10.188,45Punkten aus dem Handel; im Wochenvergleich stehen plus 2,22 Prozent zu Buche.Der S&P-500-Index fiel um 0,06 Prozent auf 1.120,64 Stellen. An dertechnologielastigen NASDAQ-Börse legte der marktbreite 0,11 Prozent auf 1.986,74 Punkte zu. Zur Vorwoche stieg er um 3,90Prozent. Der NASDAQ 100 gewann 0,21 Prozent auf 1.466,22 Punkte.

Größter Verlierer im Dow waren Verizon Communications mit minus 1,43 Prozent auf 34,58 Dollar. Ohne neue Nachrichten seien die Aktienaus technischen Gründen wegen ihrer zuletzt schlechten Entwicklung verkauftworden, sagten Händler. DuPont de Nemours gaben 1,01 Prozentauf 23,47 Dollar ab. Größter Gewinner im Dow waren American International Group mit plus 0,69 Prozent auf 73,30 Dollar.

Intel rutschten zum Schluss von der Dow-Spitze undendeten mit plus 0,35 Prozent bei 28,55 Dollar. Die Papiere des größtenChipherstellers der Welt verteuerten sich im Wochenverlauf um 3,63 Prozent.Händlern zufolge profitiert die Aktie von einer Kaufempfehlung durch DresdnerKleinwort Wasserstein und die allgemein bessere Stimmung für Halbleiterwerte.

Technologie- und vor allem Chipwerte waren ohnehin die Favoriten: NovellusSystems legten nach einem guten Quartalszwischenbericht5,86 Prozent auf 33,22 Dollar zu. Händlern zufolge honorierte der Markt diehöheren Prognosen des Halbleiterzulieferers. Lehman hob die Gewinnschätzungen anund bekräftigte die Empfehlung "Overweight".

Einige Telekomwerte legten ebenfalls kräftig zu. Ditech Communications haben nach positiv aufgenommenen Quartalszahlen 29,33Prozent auf 20,59 Dollar gewonnen. Der Telekomausrüster die Gewinnprognosen desMarktes im vierten Quartal übertroffen und positive Umsatzprognosen gegeben.

Alnylam Pharmaceuticals legten einen Händlern zufolgeenttäuschenden Börsenstart hin. Nach einem ersten Kurs bei 6,10 Dollar gingendie Papiere des Biotech-Unternehmens bei 6,01 Dollar aus dem Handel. FünfMillionen Aktien waren zu 6 Dollar und damit am unteren Ende der reduziertenPreisspanne ausgegeben worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%