Archiv
Aktien Osteuropa Schluss: Etwas fester - Warschau geschlossen

Die osteuropäischen Börsen haben den Handel am Donnerstag fester beendet. Inn Warschau blieb die Börse feiertagsbedingt geschlossen.

dpa-afx BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG. Die osteuropäischen Börsen haben den Handel am Donnerstag fester beendet. Inn Warschau blieb die Börse feiertagsbedingt geschlossen.

MOL Tagesgewinner IN Budapest

In Budapest ist der Leitindex BUX um 0,86 Prozent auf 14 316,58 Zähler gestiegen Tagesgewinner Mol verbuchte Kurszuwächse von 3,46 Prozent auf 12 850 Forint. Antenna Hungaria legten 1,58 Prozent auf 3 850 Forint zu. Mit sehr hohem Umsatz verteuerten sich OTP Bank um 1,12 Prozent auf 5 420 Forint.

FHB Bank mussten hingegen einen Teil ihrer enormen Vortagesgewinne abgeben und schlossen mit einem Minus von 3,97 Prozent auf 12 340 Forint. Fotex verloren 2,80 Prozent auf 139 Forint. Zu den Tagesverlierern zählten auch Matav mit Abschlägen von 2,62 Prozent auf 779 Forint. Die an diesem Donnerstag veröffentlichten Quartalszahlen lagen 28 Prozent unter der Konsensus-Schätzung der Analysten.

Prag MIT Kursgewinnen

In Prag legte der Px50-Index 0,81 Prozent auf 957,10 Zähler zu. CEZ legten erneut zu und gingen mit einem Kursgewinn von 2,63 Prozent auf 300,5 Kronen aus der Sitzung. Nachdem nun die Marke von 300 Kronen durchbrochen wurde, rechnen Experten mit verstärkten Gewinnmitnahmen der Investoren. Erste Bank verteuerten sich um 1,88 Prozent auf 1 139 Kronen. Im Gegensatz dazu verloren Ceska Pojistovna 1,90 Prozent auf 15 500 Kronen, während Severoceske Doly Abschläge von 1,30 Prozent auf 1 520 Kronen hinnehmen mussten.

In Warschau hatte die Börse feiertagsbedingt geschlossen. Am Mittwoch fiel der Leitindex WIG-20 um 0,03 Prozent oder 0,59 Punkte auf 1 833,29 Zähler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%