Archiv
Aktien Osteuropa Schluss: Fester - Deutsche-Telekom-Tochter Matav gefragt

Warschau/Budapest/Prag (dpa-AFX/APA) - Die drei osteuropäischen Börsen in Ungarn, Polen und Tschechien sind am Montag fester aus dem Handel gegangen.

Warschau/Budapest/Prag (dpa-AFX/APA) - Die drei osteuropäischen Börsen in Ungarn, Polen und Tschechien sind am Montag fester aus dem Handel gegangen.

Die Budapester Börse verzeichnete den größten Gewinn: Der Leitindex BUX stieg um 0,76 % auf 12 022,73 Punkte. Der Umsatz aller an der Börse gehandelten Aktien stieg kräftig an und betrug 7,54 (Freitag: 5,8) Mrd. Forint. Tagesgewinner waren die Aktien des Pharma-Unternehmens Gedeon Richter , die um 2,26 % auf 22 395 Forint stiegen. Nachdem Gerüchte über Entlassungspläne von 2 000 Mitarbeitern seitens Magyar Tavkoezlesi Matav nicht bestritten wurden, legte die Tochter der Deutschen Telekom um 1,51 % auf 807 Forint zu.

In Warschau gewann der WIG 20 0,68 % auf 1 797,20 Punkte. Der WIG-Index stieg um 0,62 % auf 25 094,96 Punkte. Der Umsatz aller an der Börse gehandelten Aktien betrug 400,0 (Vortag: 387,9) Mill. Zloty. Bank Austria Creditanstalt AG legten 1,29 % auf 235 Zloty zu. Auf der Verliererseite fanden sich mit einem Abschlag in der Höhe von 0,85 % auf 23,40 Zloty die Anteilsscheine von Orbis .

In Prag ging der Leitindex Px50 um 0,57 % fester auf 846,9 Punkte aus dem Handel. Der Umsatz aller an der Börse gehandelten Aktien nahm ab und betrug 1,781 (Freitag: 2,999 Mrd. tschechische Kronen. Nach den Aufschlägen am Freitag waren Ceske Energeticke Zavody mit plus 2,71 % auf 231,50 Kronen erneut Tagesgewinner. Dahinter folgten Komercni Banka , die mit einem Aufschlag von 1,86 % auf 2 902,0 Kronen den Freitagsverlust mehr als wett machten./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%