Archiv
Aktien Osteuropa Schluss: Minuszeichen dominieren KurszettelDPA-Datum: 2004-07-15 19:32:10

Warschau/Prag/Budapest (dpa-AFX/APA) - Am Donnerstag haben die Aktienmärkte in Warschau, Prag und Budapest ihre Verluste vom Vortag ausgebaut.

Warschau/Prag/Budapest (dpa-AFX/APA) - Am Donnerstag haben die Aktienmärkte in Warschau, Prag und Budapest ihre Verluste vom Vortag ausgebaut.

An der Warschauer Börse fiel der Leitindex WIG-20 um 1,02 Prozent auf 1.651,60 Zähler. Der breiter gefasste WIG-Index < Wigndx.TWI > fiel um 0,75 Prozent auf 23.188,88 Zähler. Tagesverlierer Polska Grupa Farmaceutyc gaben 3,95 Prozent auf 58,3 Zloty ab. Besonders die Bankwerten standen unter Abgabedruck. Darunter fanden sich Softbank < Sfbd.SQ1 > < SFB.FSE > mit Kurseinbußen von 3,21 Prozent auf 18,1 Zloty, sowie BRE Bank mit Abschlägen von 2,88 Prozent auf 101 Zloty. Bank Przemyslowo Handlowy < Bphd.SQ1 > < Bp9g.FSE > mussten Kursverluste von 2,48 Prozent auf 393 Zloty hinnehmen. Bank Zachodni verloren 2,44 Prozent auf 80 Zloty. Gegen den Trend stark zeigten sich hingegen Debica mit Zuwächsen von 1,12 Prozent auf 135 Zloty, sowie Kghm Polska Miedz < Kpmd.SQ1 > < KGH.FSE > , die 0,73 Prozent auf 27,5 Zloty zulegten.

An der Prager Börse gab der Px50-Index < Px50ndx.TWI > um 0,99 Prozent auf 779,70 Punkte nach. Die lange Liste der Verlierer wurde von Paramo < PVW.BER > mit Kursverlusten von 4,36 Prozent auf 526 Kronen angeführt. Komercni Banka < Kmca.SQ1 > < KON.FSE > schlossen mit Abschlägen von 2,58 Prozent auf 2.531 Kronen ebenfalls negativ. Philip Morris büßten 1,36 Prozent auf 17.122 Kronen ein. Cesky Telecom < Sktd.SQ1 > < TEE.FSE > verloren 1,30 Prozent auf 304,8 Kronen, während sich Ceske Energeticke Zavody < CEZ.FSE > um 1,27 Prozent auf 198.54 Kronen vergünstigten. Dem allgemeinen Trend konnten sich lediglich Unipetrol < UPL.FSE > widersetzen und gingen mit Kursgewinnen von 0,59 Prozent auf 75,43 Kronen aus dem Handel.

In Ungarn gab der BUX-Index < Buxndx.TWI > um 0,40 Prozent auf 11.531,82 Einheiten nach. Die größten Verluste verbuchten Pannonplast Mueanyagipari < PPL.FSE > und gingen mit Abschlägen von 3,11 Prozent auf 1.560 Forint aus dem Handel. Orszagos Takar Bank < OTP.FSE > büßten 1,38 Prozent auf 4.302 Forint ein. Auch Danubius Hotels waren unter den Tagesverlierern. Die Aktien ermäßigten sich um 0,81 Prozent auf 4.305 Forint.

Im Gegensatz dazu erzielten Borsodchem < Bdcd.SQ1 > < BOO.FSE > Zuwächse von 1,43 Prozent auf 2.690 Forint und führten damit die Gewinnerliste an. Egis < EGS.FSE > gewannen 1,01 Prozent auf 9.000 Forint, gefolgt von Demasz < Dmzd.SQ1 > < Dmz1.FSE > , die mit einem Plus von 1,00 Prozent auf 11.620 Forint schlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%