Archiv
Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend im Minus

Warschau/Prag/Budapest (dpa-AFX/APA) - Die Börsen in Polen, Ungarn und Tschechien haben am Mittwoch überwiegend im Minus geschlossen.

Warschau/Prag/Budapest (dpa-AFX/APA) - Die Börsen in Polen, Ungarn und Tschechien haben am Mittwoch überwiegend im Minus geschlossen.

Börse Warschau Schliesst Leichter - Stalexport Bricht Trend DER Vortage

Die Börse in Warschau ging am Mittwoch mit leichten Kursverlusten aus dem Handel. Der WIG-Index < Wigndx.TWI > verlor 0,94 Prozent auf 23.584,33 Punkte. Nach den Aufschlägen der Vortage ging Stalexport mit minus 4,46 Prozent auf 2,57 Zloty als Tagesverlierer aus dem Handel. Bre Bank, die am Vortag ebenfalls noch zulegen konnten, gaben 3,27 Prozent auf 97,70 Zloty ab. Dem Tagestrend widersetzen konnten sich Polski Koncern Naftowy Orlen < PKY.FSE > mit einem Aufschlag von 0,98 Prozent auf 30,80 Zloty. Ebenfalls fester waren Computerland mit plus 0,86 Prozent auf 117 Zloty und Budimex, die 0,22 Prozent auf 44,60 Zloty zulegten.

Prager Börse Schliesst Behauptet - Bankwerte Unter DEN Gewinnern

In Prag gewann der Leitindex PX 50 < Px50ndx.TWI > 0,06 Prozent auf 786,10 Punkte zu. Tagesgewinner waren Erste Bank < EBS.EAV > mit plus 1,37 Prozent auf 1.039 Kronen, Cesky Telecom < Sktd.SQ1 > < TEE.FSE > legten 0,55 Prozent auf 311,50 Kronen zu. Unipetrol < UPL.FSE > verteuerten sich um 0,19 Prozent auf 77,24 Kronen. Komercni Banka < Kmca.SQ1 > < KON.FSE > waren hingegen mit minus 1,88 Prozent auf 2.533 Kronen der Tagesverlierer. Die Aktien Ceske Energeticke Zavody < CEZ.FSE > verloren 0,79 Prozent auf 195,69 Kronen, nachdem der Stromerzeuger ein verbindliches Angebot für die slowakische Slovenske Elektrarne abgegeben hat.

Börse Budapest Schliesst Schwächer - MOL Tagesverlierer

An der Budapester Börse verlor der Leitindex BUX < Buxndx.TWI > 0,74 Prozent auf 11.552,25 Zähler. Nachdem der Öl- und Gaskonzern Magyar Olay es Gazipari (Mol) < Mold.SQ1 > < MOG.FSE > am Vortag als größter Gewinner aus dem Handel ging, stellte der Wert am Mittwoch mit minus 2,24 Prozent auf 8.300 Forint den Tagesverlierer. Demasz < Dmzd.SQ1 > < Dmz1.FSE > gaben 1,50 Prozent auf 11.455 Forint ab, Orszagos Takar < OTP.FSE > fielen um 1,01 Prozent bei 4.225 Forint. Zulegen konnten hingegen Fotex um 7,14 Prozent auf 150 Forint. Weitere Gewinner waren Gedeon Richter < Gdnd.SQ1 > < RIG.FSE > mit plus 0,77 Prozent auf 19.640 Forint sowie Magyar Tavkoezlesi Matav < Mavd.SQ1 > < MGY.FSE > mit einem Aufschlag von 0,36 Prozent auf 833 Forint.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%