Archiv
Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend schwächer

WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST (dpa-AFX/APA) - Die Börsen in Polen, Ungarn undTschechien sind am Dienstag überwiegend mit Kursverlusten aus dem Handelgegangen.

WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST (dpa-AFX/APA) - Die Börsen in Polen, Ungarn undTschechien sind am Dienstag überwiegend mit Kursverlusten aus dem Handelgegangen.

BÖRSE WARSCHAU SCHLIESST SCHWÄCHER

Die Börse in Warschau beendete die Sitzung am Dienstag mit Kursgewinnen. DerWIG-Index verlor 0,22 Prozent auf 23.385,13 Punkte. Debica warenmit plus 3,56 Prozent auf 131 Zloty gegen den Trend der Tagesgewinner. BankZachodni legten 2,24 Prozent auf 86,7 Zloty zu und Prokom Software gewannen 1,17 Prozent auf 172,5 Zloty. Bank Austria verloren 1,59Prozent auf 216 Zloty und Bank Przemyslowo Handlowy BPH gaben 1,43 Prozent auf 414 Zloty ab. Telekomunikacja Polska verbilligten sich um 1,01 Prozent auf 14,7 Zloty.

PRAGER BÖRSE SCHLIESST LEICHTER

In Prag verlor der Leitindex PX 50 0,40 Prozent auf 794,70Zähler. Nach einem schwachen Wochenstart konnte sich auch am Dienstag keineErholung am Aktienmarkt einstellen, sagte ein Händler. Tagesverlierer waren OKDmit minus 3,75 Prozent auf 385 Kronen, Erste Bank gaben 1,59 Prozentauf 4.083 Kronen ab. Unipetrol verloren 0,35 Prozent auf 76,34 Kronenund Cesky Telecom büßten 0,34 Prozent auf 322,6 Kronen ein.Gegen den Trend legten Ceske Radiokomunikace 1,11 Prozent auf 427 Kronen zu.

BÖRSE BUDAPEST SCHLIESST MIT KURSGEWINNEN

An der Budapester Börse gewann der Leitindex BUX 0,77 Prozentauf 11.187,77 Zählern. Fotex legten als Tagessieger 5,26 Prozent auf 140 Forintzu, Magyar Olay es Gazipari (Mol) verteuerten sich um 1,53Prozent auf 7.940 Forint. Gedeon Richter beendeten denHandel mit plus 1,11 Prozent bei 19.670 Forint. Danubius Hotels verloren 2,08Prozent auf 4.010 Forint und Pannoplast gaben 2,03 Prozent auf 1.685 Forint ab.BorsodChem fielen um 1,24 Prozent auf 2.546Forint.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%