Archiv
Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - BUX sehr fest

Warschau/Budapest/Prag (dpa-AFX/APA) - Die drei osteuropäischen Börsen in Ungarn, Polen und Tschechien sind am Dienstag uneinheitlich aus dem Handel gegangen. Die Budapester Börse schloss sehr fest. Gut behauptet zeigte sich die Prager Börse. In Warschau schlossen die Indizes uneinheitlich.

Warschau/Budapest/Prag (dpa-AFX/APA) - Die drei osteuropäischen Börsen in Ungarn, Polen und Tschechien sind am Dienstag uneinheitlich aus dem Handel gegangen. Die Budapester Börse schloss sehr fest. Gut behauptet zeigte sich die Prager Börse. In Warschau schlossen die Indizes uneinheitlich.

Gedeon Richter Sehr Fest

In Budapest schloss der Leitindex BUX um 2,18 % fester auf 12 284,62 Punkte. Der Umsatz aller an der Börse gehandelten Aktien betrug 17,97 (Vortag: 7,54) Mrd. Forint, der höchste Wert seit Ende Mai. Bestimmend für das Geschehen an der Börse waren Gedeon Richter mit plus 3,42 % auf 23 160 Forint. Im Laufe des Tages waren Neuigkeiten über den nächsten Schritt in der Privatisierung des Pharma-Unternehmens bekannt geworden. Magyar Olay es Gazipari (Mol) gewannen 2,92 % auf 9 160 Forint, nachdem der Öl-Konzern eine "großzügige Erhöhung" der Dividenden ab nächstem Jahr angekündigt hatte.

CEZ Legen Nach Missglücktem SE-Kauf ZU

In Prag legte der Leitindex Px50 um 0,25 % auf 849 Punkte zu. Der Umsatz aller an der Börse gehandelten Aktien betrug 1,807 (Vortag: 1,781) Mrd. tschechische Kronen. Dass Ceske Energeticke Zavody bei der zum Verkauf stehenden Slovenske Elektrarne (SE) nicht zum Zug gekommen ist, wurde von Investoren als positives Signal gewertet: Die Titel des tschechischen Energiekonzerns legten 0,99 % auf 233,8 Kronen zu.

Netia Gefragt - Prokom UND Orbis Verlieren

Die Börse in Warschau ging mit uneinheitlicher Tendenz aus dem Handel. Der Leitindex WIG 20 stieg um 0,17 % auf 1 800,28 Punkte. Der WIG-Index verlor 0,06 % auf 25 078,73 Punkte. Der Umsatz aller an der Börse gehandelten Aktien betrug 450,8 (Vortag: 400,0) Mill. Zloty. Tagesgewinner waren Netia mit einem Plus von 4,88 % auf 4,3 Zloty. Polski Koncern Naftowy Orlen gewannen 1,77 % auf 34,5 Zloty. Im Verlustbereich schlossen Prokom Software mit minus 1,99 % auf 172,5 Zloty und Orbis mit einem Minus von 1,71 % auf 23 Zloty.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%