Archiv
Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - Warschau und Budapest im PlusDPA-Datum: 2004-06-28 19:39:36

WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST (dpa-AFX/APA) - Die Börsen in Polen, Ungarn und Tschechien haben am Montag uneinheitlich geschlossen. Während die Aktienmärkte in Warschau und Budapest zulegten, gaben die Kurse in Prag nach.

WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST (dpa-AFX/APA) - Die Börsen in Polen, Ungarn und Tschechien haben am Montag uneinheitlich geschlossen. Während die Aktienmärkte in Warschau und Budapest zulegten, gaben die Kurse in Prag nach.

In Warschau stieg der WIG 20-Index um 0,65 Prozent oder 11,24 Punkte auf 1.727,64 Zähler. Der breiter gefasste WIG < WIGNDX.TWI > gewann 0,50 Prozent oder 119,20 Zähler auf 23.938,12 Punkte. Der Umsatz aller an der Warschauer Börse gehandelter Aktien belief sich auf 238,1 (Vortag: 272,9) Millionen Zloty. An der Spitze der Tagesgewinner standen Agora < AGOD.SQ1 > < AGQ.FSE > mit einem Kursplus von 3,73 Prozent auf 47,3 Zloty. Ebenfalls zulegen konnten Computerland, die Aufschläge von 3,43 Prozent auf 120,5 Zloty verbuchten. Grupa Kety schlossen fester mit plus 1,78 Prozent auf 143 Zloty. Bre Bank verloren hingegen 0,95 Prozent auf 104 Zloty. Bank Austria Creditanstalt gaben ebenfalls nach und schlossen mit minus 0,92 Prozent auf 216 Zloty.

BÖRSEN IN WARSCHAU UND BUDAPEST STARTEN MIT KURSGEWINNEN IN DIE WOCHE

Der Prager Leitindex PX50 < PX50NDX.TWI > fiel um 0,79 Prozent oder 6,3 Punkte auf 792,5 Zähler. Der Gesamtumsatz sämtlicher an der Prager Börse gehandelter Aktien belief sich auf 1.328,6 (Vortag: 1.142,1) Millionen tschechische Kronen. Unter den wenigen Tagesgewinnern fanden sich Erste Bank AG < EBS.EAV > mit Aufschlägen von 1,35 Prozent auf 4.123 Kronen. Unipetrol < UPL.FSE > verloren 5,37 Prozent auf 72,2 Kronen. Philip Morris gaben 3,92 Prozent auf 15.926 Kronen nach, Cesky Telekom starteten mit Verlusten von 2,79 Prozent auf 320,3 Kronen in die Woche. Ceske Energeticke Zavody < CEZ.FSE > gaben 0,77 Prozent auf 181,49 Kronen nach. Komercni Banka < KMCA.SQ1 > < KON.FSE > verloren 0,20 Prozent auf 2.965 Kronen.

In Budapest stieg der Leitindex BUX < BUXNDX.TWI > um 0,05 Prozent oder 5,92 Punkte auf 11.465,85 Punkte. Gedeon Richter < GDND.SQ1 > < RIG.FSE > führten die Liste der Tagesgewinner mit einem Plus von 1,90 Prozent auf 21.195 Forint an. Fotex schlossen mit plus 0,74 Prozent auf 136 Forint. Magyar Tavkoezlesi Matav < MAVD.SQ1 > < MGY.FSE > legten 0,24 Prozent auf 820 Forint zu. Tiszai Vegyi Kombinat < TVK.FSE > gaben 0,96 Prozent auf 2.040 Forint nach und Mol verloren 0,87 Prozent auf 7.960 Forint.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%