Archiv
Aktien Osteuropa Schluss: Unheitlich

Warschau/Prag/Budapest (dpa-AFX/APA) - Die Aktien an den Börsen in Polen, Ungarn und Tschechien sind am Freitag uneinheitlich aus dem Handel gegangen.

Warschau/Prag/Budapest (dpa-AFX/APA) - Die Aktien an den Börsen in Polen, Ungarn und Tschechien sind am Freitag uneinheitlich aus dem Handel gegangen.

Börse Warschau MIT Geringen Aufschlägen INS Wochenende

Die Börse in Warschau ging mit leichten Kursgewinnen ins Wochenende. Der WIG-Index < Wigndx.TWI > stieg um 0,02 Prozent auf 23.632,26 Punkte. Telekomunikacja Polska < Tpsd.SQ1 > < TPA.FSE > verloren 1,02 Prozent auf 14,55 Zloty. Der Telekommunikationskonzern steigerte seinen Gewinn im zweiten Quartal um 117,1 Prozent. Ebenfalls im Minus schlossen die Aktien des Aluminiumproduzenten Kety, die sich um 2,05 Prozent auf 143,00 Zloty verbilligten. Der Konzern hatte zuvor für das zweite Quartal positive Ergebnisse veröffentlicht und seine Prognosen für das Gesamtjahr bestätigt.

Prager Schliesst IM Minus - Unternehmensergebnisse Prägen Handel

In Prag verlor der Leitindex PX-50 < Px50ndx.TWI > 0,49 Prozent auf 790,2 Punkte. Geprägt wurde der Handel von einer Vielzahl an Geschäftsergebnissen für das zweite Quartal die maßgeblichen Einfluss auf die Aktien ausübten. Philip Morris brachen nach schwächer als erwarteten Halbjahreszahlen um 12,05 Prozent auf 15.318,00 Kronen ein. Ceske Energeticke Zavody < CEZ.FSE > verloren nach Zahlen 0,37 Prozent auf 198,22 Kronen. Komercni Bank verteuerten sich hingegen um 1,93 Prozent auf 2.692,00 Kronen.

Börse Budapest Schliesst Deutlich Fester

An der Budapester Börse gewann der Leitindex BUX < Buxndx.TWI > 0,73 Prozent auf 11.680,00 Zähler. Magyar Olay es Gazipari (Mol) < Mold.SQ1 > < MOG.FSE > verteuerten sich um 1,31 Prozent auf 8.500 Forint, nachdem die Titel zu Wochenbeginn unter der anhaltenden Unsicherheit über die weitere Zukunft des russischen Yukos-Konzerns gelitten hatten. Deutlich im Minus schlossen hingegen Brau Union mit einem Abschlag von 2,27 Prozent auf 12.510 Forint. Demasz < Dmzd.SQ1 > < Dmz1.FSE > gaben 0,09 Prozent auf 11.590 Forint ab - im ersten Halbjahr stieg der Nettogewinn zum Vorjahr 2,6 Prozent auf 2,23 Milliarden Forint (rund 9,0 Millionen Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%