Archiv
Aktien Osteuropa Schluss: Warschau und Budapest leicht im MinusDPA-Datum: 2004-07-06 19:01:52

WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST (dpa-AFX/APA) - Die Aktien an den Börsen in Warschau und Budapest haben am Dienstag meist leicht an Wert verloren. Die Börse in Prag blieb wegen eines Feiertags geschlossen.

WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST (dpa-AFX/APA) - Die Aktien an den Börsen in Warschau und Budapest haben am Dienstag meist leicht an Wert verloren. Die Börse in Prag blieb wegen eines Feiertags geschlossen.

Der Warschauer WIG-Index < WIGNDX.TWI > fiel um 0,56 Prozent auf 1.692,80 Zähler. Auf der Verliererseite gaben die Aktien von Agora < AGOD.SQ1 > < AGQ.FSE > 2,53 Prozent auf 46,30 Zloty nach. Polska Grupa verbuchten ein Minus von 1,64 Prozent auf 60 Zloty. Unter den weiteren Tagesverlierer waren Computerland, die sich um 1,29 Prozent auf 114,50 Zloty ermäßigten sowie Bank Austria Creditanstalt < BACA.EAV > < BKAC.FSE > , die mit einem Abschlag von 1,13 Prozent auf 219,50 Zloty aus dem Handel gingen.

Die wenigen Tagesgewinner des heutigen Handels waren Softbank-Aktien < SFBD.SQ1 > < SFB.FSE > mit einem Aufschlag von 3,41 Prozent auf 19,70 Zloty. Dahinter folgten Stalexport, die ein Plus von 2,92 Prozent auf 2,47 Zloty verbuchen konnten und somit mehr als ihre Vortagesverluste wettmachten. Die weiteren Gewinner waren Grupa Kety mit einem Zuwachs von 0,72 Prozent auf 139,50 Zloty sowie Frantschach, die mit einem Aufschlag in der Höhe von 0,66 Prozent auf 61 Zloty aus dem Handel gingen.

Die Börse in Prag blieb am Dienstag genauso wie schon Montag feiertagsbedingt geschlossen. Am Freitag schloss der Leitindex PX-50 < PX50NDX.TWI > auf 796,40 Punkten. Der nächste Handelstag ist der morgige Mittwoch.

Der Budapester BUX-Index < BUXNDX.TWI > fiel um 0,22 Prozent auf 11.640,55 Einheiten zu. Die Verlierer des Handelstages waren FHB Land Credit, die ein Minus in der Höhe von 2,51 Prozent auf 8.560 Forint hinnehmen mussten. Dahinter folgten Fotex mit einem Abschlag in der Höhe von 1,31 Prozent auf 151 Forint. Der Wert schloss nach enormen Zuwächsen in der vergangenen Woche genauso wie schon am Vortag im Minus. Die weiteren Verlierer waren Tiszai Vegyi mit einem Abschlag von 1,82 Prozent bei 3.500 Forint . Die Aktien des Pharmakonzerns Gedeon Richter < GDND.SQ1 > < RIG.FSE > gaben um 1,11 Prozent auf 20.100 Forint nach.

Positiv hingegen gingen Danubius Hotels aus dem Handel. Der Wert konnte einen Aufschlag von 1,61 Prozent auf 4.100 Forint verbuchen. Pannonplast gewannen 0,61 Prozent und schlossen bei 8.400 Forint. Der dritte Bluechip der positiv aus dem Handel ging war Orszagos Takar < OTP.FSE > . Der Wert verbuchte einen Zuwachs von 0,61 Prozent auf 4.301 Forint.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%