Archiv
Aktien Osteuropa Schluss: Wenig verändert bis festerDPA-Datum: 2004-07-19 19:45:18

Warschau/Prag/Budapest (dpa-AFX/APA) - Die Börsen in Warschau, Prag und Budapest haben den Handel am Montag gegen den europäischen Trend behauptet bis fester beendet.

Warschau/Prag/Budapest (dpa-AFX/APA) - Die Börsen in Warschau, Prag und Budapest haben den Handel am Montag gegen den europäischen Trend behauptet bis fester beendet.

Leichte Gewinne IN Budapest

Die Prager Börse ist am Montag mit leichten Kursgewinnen aus dem Handel gegangen. Der Px50-Index < Px50ndx.TWI > konnte um 1,70 Zähler auf 786,50 Punkte gewinnen. Ceske Energeticke Zavody < CEZ.FSE > erklommen ein Allzeit-Hoch und legten als Tagesgewinner 1,91 Prozent auf 203 Kronen zu. CEO Martin Roman ist laut Medienberichten an einem Einstieg bei Polens Energieversorger PSE interessiert. Unipetrol < UPL.FSE > gewannen 0,80 Prozent auf 75,35 Kronen. Unter den Verlieren fanden sich vor allem Finanzwerte. Komercni Banka < Kmca.SQ1 > < KON.FSE > mussten Verluste von minus 0,93 Prozent auf 2.561 Kronen hinnehmen. Ebenfalls negativ schlossen Erste Bank mit minus 0,77 Prozent auf 1.029 Kronen.

Warschau: Etwas Fester

Die Warschauer Börse hat etwas fester geschlossen. Der Leitindex WIG-20 legte um 0,46 Prozent auf 1.690,38 Punkte zu, während der WIG-Index < Wigndx.TWI > um 0,44 Prozent auf 23.611,95 Punkte gewann. Frantschach konnten ihre Verlustserie beenden und verteuerten sich um 2,38 Prozent auf 56 Zloty. Auch Computerland zeigten sich stark und gewannen 1,76 Prozent auf 115,5 Zloty. Laut Analysten könnte das IT-Unternehmen von geplanten Investitionen des Energiekonzerns Enea profitieren.

Verlust IN Budapest

Die Budapester Börse hat hingegen schwächer geschlossen. Der BUX-Index < Buxndx.TWI > ermäßigte sich um 0,46 Prozent auf 11.482,27 Punkte. Borsodchem < Bdcd.SQ1 > < BOO.FSE > konnten um 1,99 Prozent auf 2.660 Forint zulegen, während Magyar Tavkoezlesi Matav < Mavd.SQ1 > < MGY.FSE > 0,71 Prozent auf 852 Forint gewannen. Demasz < Dmzd.SQ1 > < Dmz1.FSE > mussten das Ende ihrer Gewinnserie hinnehmen und gaben um 1,63 Prozent auf 11.500 Forint nach. Die Tagesverlierer waren aber Fotex mit minus 5,41 Prozent auf 140 Forint.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%