Aktien Schluss sehr fest
Tokio: Positive US-Nachrichten stützen Börse

Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Donnerstag auf Grund von positiven Nachrichten aus den USA mit erheblichen Kursgewinnen geschlossen.

dpa-afx TOKIO. Der Nikkei 225 schloss mit 3,4 % im Plus auf 12 407,95 Punkte, nachdem der Index am Vortag nur knapp oberhalb der psychologisch wichtigen 12 000er-Marke geschlossen hatte. Der breiter gefasste TOPIX kletterte um 21,06 Punkte auf 1 248,63 Zähler.

Die besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen der US-Unternehmen Yahoo und Motorola sowie der optimistische Geschäftsausblick von Microsoft hätten die japanischen Aktien beflügelt, sagten Experten. Zudem habe auch die Bemerkung von Finanzminister Masajuro Shiokawa, dass die Aktienkurse in Japan zu niedrig seien, das Kaufinteresse wieder geweckt. Die Anmerkung habe Spekulationen Auftrieb gegeben, wonach die Regierung Maßnahmen zur Belebung der Börsen ergreifen wolle. Es scheine, als sei die Möglichkeit, dass der Nikkei 225 die 12 000-Punkte-Marke bald wieder teste, weiter in die Ferne gerückt, erklärte Akihiro Shiroeda, Analyst bei Nozomi Securities.

Die Deckung von Positionen bei niedrigen Aktienkursen sei indes der Grund dafür, dass Aktien, die in der vergangene Zeit Verluste haben hinnehmen müssen, am Donnerstag wieder stark zugelegt haben, sagten Experten. So kletterten Advantest um 980 Yen auf 9.850 Yen, Tokyo Electron um 720 Yen auf 7.420 Yen und TDK um 700 Yen auf 6 050 Yen.

Bei Aktien von Chip-Produzenten legten NEC 98 Yen auf 1 626 Yen zu und Hitachi stiegen um 40 Yen auf 1 101 Yen. Auch Fujitsu gewannen 60 Yen auf 1 245 Yen, obwohl dem Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr einem Pressebericht zufolge eine Minderung des operativen Gewinns um 18 % droht. Fujitsu selbst geht von einem steigenden operativen Gewinn in diesem Jahr aus.

Matushita Communications legten 490 Yen auf 5 150 Yen zu, nachdem der Wert in der jüngsten Vergangenheit Verluste einstecken musste. Der Markt hatte sich bisher skeptisch gezeigt angesichts einer Serie von Rückrufaktionen für Mobiltelefone. Anleger sahen dadurch den Ruf von Matushita Communications beschädigt. Auch die Aktien des Mutterkonzerns Matushita Electric, der für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen operativen Verlust erwartet, konnte 51 Yen auf 1 926 Yen zulegen. Yahoo Japan stiegen nach der Veröffentlichung der Zahlen der US-amerikanischen Mutter um 500 000 Yen auf 3,83 Mill. Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%