Aktien steigen um 6,8 %
GeneScan Europe lässt neue Bio-Chip-Technologie patentieren

Reuters FRANKFURT. Die GeneScan Europe AG aus Freiburg hat weltweit erstmals eine "verschachtelte Fest-/Flüssigwaren-PCR" dirket auf einem Biochip entwickelt und das Patent angemeldet. Wie die am Frankfurter Neuen Markt notierte Biotechnologieunternehmen am Freitag in einer Pflichtmitteilung weiter mitteilte, sei mit der NOC-PCR der entscheidende Durchbruch auf dem Weg zum Lab-on-Chip gelungen.

Die Polymerase Chain Reaction (PCR) ist eine Technik zur selektiven Vervielfältigung eines Stückes des menschlichen Erbgutes (DNS). Auf einem Biochip (Microarray) werden Proben von DNS, RNS, Peptiden oder Proteinen an definierten Punkten sehr eng nebeneinander gebunden. Mit der NOC-PCR sei es erstmals gelungen, reproduzierbar die Sensitivität und Spezifität der PCR mit der Parallelität der Biochip/Microarray-Technologie zu kombinieren.

Die Aktien des Unternehmens wurden am Freitag gegen Mittag 6,8 % fester notiert mit 91,90 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%