Archiv
Aktien TecDAX: Etwas fester - Qiagen legen deutlich zuDPA-Datum: 2004-07-01 10:18:20

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einer von den Märkten erwarteten Zinserhöhung der US-Notenbank Fed am Vorabend haben die meisten deutschen Technologiewerte am Donnerstag Kursgewinne verzeichnet. Der TecDAX < TDXP.ETR > stieg im frühen Handel um 0,93 Prozent auf 582,85 Punkte. Die späte Kurserholung an der NASDAQ am Vortag stützte laut Marktbeobachtern den TecDAX.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einer von den Märkten erwarteten Zinserhöhung der US-Notenbank Fed am Vorabend haben die meisten deutschen Technologiewerte am Donnerstag Kursgewinne verzeichnet. Der TecDAX < TDXP.ETR > stieg im frühen Handel um 0,93 Prozent auf 582,85 Punkte. Die späte Kurserholung an der NASDAQ am Vortag stützte laut Marktbeobachtern den TecDAX.

Die amerikanische Notenbank hatte am Mittwoch erstmals nach mehr als vier Jahren die Leitzinsen angehoben. Der Satz für Tagesgeld stieg von 1,00 auf 1,25 Prozent, teilte der Offenmarktausschuss der Notenbank in Washington mit.

Die Aktie von Qiagen < QIA.ETR > belegte mit plus 2,27 Prozent auf 9,91 Euro an die Indexspitze. Das niederländische Biotechnologieunternehmen hatte am Vorabend angekündigt, seinen Geschäftsbereich Synthetische Nukleinsäure an das bisherige Management des Bereichs zu verkaufen. Eine entsprechende Vereinbarung sei bereits unterzeichnet. Der Konzern soll hierfür 24,3 Millionen US-Dollar und eine Minderheitsbeteiligung von ungefähr 16 Prozent an dem neuen Unternehmen behalten.

Auch die Aktie von SCM Microsystems < SMY.ETR > konnte als Spitzenwert im Index an die Kursgewinne der vergangenen Tage anknüpfen und stieg um 3,01 auf 5,14 Euro. Dagegen fielen GPC Biotech < GPC.ETR > um 1,17 Prozent auf 11,86 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%