Archiv
Aktien TecDax: Schwach - Aixtron büßen nach Abstufung kräftig ein

Der deutsche Technologie-Index TecDax hat am Donnerstag kräftig nachgegeben. Die infolge des hohen Ölpreises negativen Vorgaben der US-Börsen würden belasten, sagte ein Frankfurter Händler.

dpa-afx FRANKFURT. Der deutsche Technologie-Index TecDax hat am Donnerstag kräftig nachgegeben. Die infolge des hohen Ölpreises negativen Vorgaben der US-Börsen würden belasten, sagte ein Frankfurter Händler. Der Index sank am Morgen um 1,58 Prozent auf 497,79 Punkte und fiel damit erneut die Marke von 500 Punkten.

"Die negativen Effekte durch die gestiegenen Rohölpreise konnten am Mittwoch an den US-Börsen nicht aufgefangen werden. Sowohl der Dow Jones als auch der Nasdaq Composite haben charttechnisch gesehen gestern keine richtige Unterstützung gefunden. Zwar haben die Indizes die Barrieren gerade noch verteidigen können, doch waren die Stabilisierungsbemühungen eher halbherzig und wenig vertrauenserweckend", urteilte etwa die Helabatrust.

Aixtron-Titel fielen um 2,05 Prozent auf 3,83 Euro und litten damit vor allem unter einer Abstufung der Deutschen Bank. Diese senkte die Aktie des Spezialmaschinenbauers von "Hold" auf "Sell" und begründete den Schritt mit einer Verlangsamung des LED-Geschäfts. Nach der Gewinnwarnung des Partners Veeco wurden zudem die EPS-Schätzungen für Aixtron gesenkt.

Schwächster Wert im Index war Dialog Semiconductor mit minus 6,12 Prozent auf 2,61 Euro. An der Spitze gewann die Aktie von Repower Systems um 0,87 Prozent auf 15,13 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%