Archiv

Aktien Tecdax: Sehr schwach - Negative US-Vorgaben, hoher Ölpreis

(dpa-AFX) Frankfurt - Belastet von schwachen US-Vorgaben haben die meisten Aktien an der deutschen Technologiebörse am Freitag nachgegeben. Der Tecdax < Tdxp.ETR > fiel um 2,39 Prozent auf 478,36 Punkte. Händler verwiesen auf den hohen Ölpreis und die negativen Vorgaben aus New York. So hatte die US-Technologiebörse Nasdaq < Compx.IND > 1,80 Prozent auf 1.821,63 Punkte verloren.

(dpa-AFX) Frankfurt - Belastet von schwachen US-Vorgaben haben die meisten Aktien an der deutschen Technologiebörse am Freitag nachgegeben. Der Tecdax < Tdxp.ETR > fiel um 2,39 Prozent auf 478,36 Punkte. Händler verwiesen auf den hohen Ölpreis und die negativen Vorgaben aus New York. So hatte die US-Technologiebörse Nasdaq < Compx.IND > 1,80 Prozent auf 1.821,63 Punkte verloren.

Aktien von SCM < SMY.ETR > verloren nach Zahlen 7,77 Prozent auf 2,73 Euro. Das deutsch-amerikanische Elektronikunternehmen nach einem enttäuschenden Quartalsverlauf angekündigt, mit Sparmaßnahmen die anhaltenden Verluste von vier bis fünf Millionen US-Dollar pro Quartal zu minimieren. Bereits in der ersten Handelsstunde seien so viele Stücke gehandelt worden, wie sonst an einem ganzen Tag.

Stark unter Druck standen zudem freenet.de < FRN.ETR > die sich um 6,38 Prozent auf 13,05 Euro verbilligten. Bei T-Online < TOI.ETR > sank der Kurs um 1,23 Prozent auf 8,83 Euro. WEB.DE < WE2.ETR > büßten 5,20 Prozent auf 6,38 Euro ein und United Internet < Utdi.ETR > verloren 3,89 Prozent auf 17,36 Euro. An der Börse seien Internetwerte gegenwärtig nicht gefragt. Besonders das Zugangsgeschäft werde kritisch betrachtet, sagte ein Händler einer Frankfurter Bank.

Kritische Analystenkommentare drückten Aixtron < AIX.ETR > nach Zahlen um um 6,22 Prozent auf 4,37 Euro. So hatte UBS die Aktie auf "Reduce" herab gestuft und das Kursziel von 6,10 auf 3,70 Euro zusammengestrichen.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%