Archiv
Aktien TecDax: Verluste - Wieder unter 500 Punkten - Drägerwerk brechen ein

Heftig belastet von einem Kurseinbruch bei der Drägerwerk-Aktie hat der TecDax am Freitag wieder deutlich nachgegeben und sich damit gegen den behaupteten Trend bei den Standardwerten im Dax gestellt. Der Technologie-Index gab zuletzt um 0,89 Prozent auf 495,00 Punkte nach.

dpa-afx FRANKFURT. Heftig belastet von einem Kurseinbruch bei der Drägerwerk-Aktie hat der TecDax am Freitag wieder deutlich nachgegeben und sich damit gegen den behaupteten Trend bei den Standardwerten im Dax gestellt. Der Technologie-Index gab zuletzt um 0,89 Prozent auf 495,00 Punkte nach.

Drägerwerk-Aktien bildeten den mit Abstand schwächsten Wert und brachen nach der Reduzierung ihrer Umsatz- und Gewinnprognose um 9,76 Prozent auf 39,30 Euro ein. Der Medizintechnikanbieter hatte seine Umsatz- und Gewinnprognose wegen der verzögerten Umstrukturierung beim umsatzstärksten Teilkonzern Dräger Medical in den USA gesenkt. Es sei "unverständlich, wie man die Ergebnisprognose im Konzern jetzt noch erfüllen will, wo die Medizintechnik doch fast das komplette Ergebnis ausmacht", hieß es in einer Markteinschätzung. Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) reduzierte ihre Empfehlung für die Drägerwerk-Aktie von "Kaufen" auf "Halten".

Rofin Sinar stiegen mit einem Plus von 2,90 Prozent bei 23,75 Euro an die Indexspitze. Ebenfalls gesucht war die Aktie von Aixtron AG , die um 1,79 Prozent auf 3,42 Euro stiegen und so an die Erholungstendenz des Vortages anknüpfen konnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%