Aktien Tokio
Nikkei büßt ein Prozent ein

Nach der negativen Vorgabe der Wall Street sind auch die Aktien in Tokio schwach.

dpa-afx/rtr TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Donnerstag im frühen Geschäft schwach tendiert. Der Nikkei-Index für 225 führende Aktienwerte büßte nach der negativen Vorgabe der Wall Street 179,97 Punkte oder 1,1% ein und notierte um 11.00 Uhr Ortszeit beim Stand von 16 176,06 Punkten. Belastet wurde der Markt durch Kursrückgänge bei Telekom-Aktien. So gerieten die Aktien der Telekom-Konzerne DDI Corp und KDD Corp unter Druck und verloren zwischenzeitlich mehr als fünf Prozent an Wert. Händler sprachen von Bedenken über die Erfolgsaussichten der Fusion dieser beiden Unternehmen mit der nicht börsennotierten IDO Corp im kommenden Oktober.

Am Devisenmarkt verlor der Dollar im Vormittagshandel zum Yen an Wert und notierte um 11.00 Uhr Ortszeit mit 108,41-43 Yen nach 108,78-81 Yen bei Handelsschluss am Mittwoch.

Der Euro tendierte im frühen Geschäft fester mit 0,9157-60 $ nach 0,9106-09 $ am späten Vortag.

Zum Yen wurde der Euro mit 99,28-33 Yen gehandelt nach 99,05-10 Yen am späten Mittwoch./ln/gp/he/DP

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%