Archiv
Aktien Tokio Schluss: Knapp behauptet - Ölpreis belastet

Die Tokioter Börse hat am Freitag Verluste verzeichnet. Händler führten dies unter anderem darauf zurück, dass der Ölpreis im asiatischen Handel vor dem Hintergrund der sich intensivierenden Kampfhandlungen im Irak weiter gestiegen ist.

dpa-afx TOKIO. Die Tokioter Börse hat am Freitag Verluste verzeichnet. Händler führten dies unter anderem darauf zurück, dass der Ölpreis im asiatischen Handel vor dem Hintergrund der sich intensivierenden Kampfhandlungen im Irak weiter gestiegen ist.

Der Nikkei-225-Index verlor 0,1 % auf 10 889,14 Yen. Der breit angelegte Topix gab um 0,2 % auf 1 109,84 Punkte.

"Einige Investoren halten sich noch zurück, weil die steigenden Ölpreise die Unternehmensgewinne drücken könnten", sagte Ryuta Otsuka von Toyo Securities. "Aber die Stimmung verbessert sich Schritt für Schritt, nicht zuletzt weil der Markt alle negativen Faktoren bereits eingepreist hat, auch die Sorge über eine Verlangsamung im Hightech-Segment zum Jahresende."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%