Archiv
Aktien Tokio Schluss: Schwächer; Ölpreis und schlechte Wachstumsdaten belasten

Die Tokioter Börse ist mit Verlusten in die neue Handelswoche gegangen. Der Nikkei-225-Index verlor 0,65 % auf 10 687,81 Yen und erreichte damit den tiefsten Stand seit dem 17. Mai diesen Jahres. Der breit angelegte Topix sank um 1,1 % auf 1 084,64 Punkte.

dpa-afx TOKIO. Die Tokioter Börse ist mit Verlusten in die neue Handelswoche gegangen. Der Nikkei-225-Index verlor 0,65 % auf 10 687,81 Yen und erreichte damit den tiefsten Stand seit dem 17. Mai diesen Jahres. Der breit angelegte Topix sank um 1,1 % auf 1 084,64 Punkte.

"Der Markt ist immer noch dabei, den Schock über die unerwartet schlechten Wachstumszahlen vom Freitag zu verarbeiten", sagte Ryuta Otsuka von Toyo Securities. "Der gestiegene Ölpreis lastet ebenfalls auf dem Markt." Der Preis für ein Barrel (159 Liter) zur Auslieferung im September näherte sich am Montagmorgen im elektronischen Handel an der Warenterminbörse Nymex der Marke von 47 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%