Aktien von Halbleiterherstellern bevorzugt
CSFB stuft Telekom-Aktien hoch und Finanztitel runter

Die Investmentbank Credit Suisse First Boston sieht von einer deutlichen Erhöhung der Portfolio-Gewichtung von Telekom-, Medien- und Technologiewerten ab.

rtr LONDON. Die Schweizer Investmentbank Credit Suisse First Boston (CSFB) hat ihre Bewertung für europäische Telekomaktien auf "Neutral" von zuvor "Untergewichten" angehoben. Gleichzeitig sei die Bewertung für europäische Bankaktien auf "Neutral" von zuvor "Übergewichten" und für Versicherungstitel auf "Untergewichten" heruntergesetzt worden, teilte CSFB am Dienstag mit. Ferner hieß es, derzeit sei von einer deutlichen Erhöhung der Portfolio-Gewichtung von Telekom -, Medien- und Technologiewerten (TMT) abzusehen und der Technologiesektor mit "Neutral" zu bewerten. Aktien von Halbleiterherstellern würden dabei bevorzugt.

Zu den Finanztiteln hieß es, das Bankhaus sei zunehmend vorsichtig eingestellt, wobei Aktien von Banken mit Schwerpunkt im Privatkundengeschäft bevorzugt würden. Die Bank-Experten empfahlen zudem, Aktien von Einzelhandelsunternehmen, Medienunternehmen, Unternehmen der Bauindustrie und Öl- und Rohstoffunternehmen sowie zyklische Konsumwerte in Aktien-Portfolios überzugewichten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%