Aktien weiten Verluste aus
Marktgerücht gibt Eon-Aktie Auftrieb

Nach Gerüchten um den Düsseldorfer Versorger legte das Papier um 0,9 % auf 53,96 ? zu.

dpa FRANKFURT/MAIN. Die Verluste am Frankfurter Aktienmarkt sind im Vormittagshandel am Montag gestiegen. Der Dax büßte bis zum Mittag 0,7 % auf 5 165 Punkte ein. Am Neuen Markt gab der Nemax 50 um 0,9 % auf 1 291 Zähler nach. Der MDax der 70 mittelgroßen Werte verlor 0,6 % auf 4 253 Punkte.

Die Handelsumsätze seien dünn, sagten Händler. "Vor den Weihnachtsfeiertagen wird nicht viel passieren." Die Marktteilnehmer hielten sich zurück, da sie auf die US-Zinsentscheidung am Dienstag warteten, hieß es.

Marktgerüchte gaben der Aktie des Düsseldorfer Versorgers Eon Auftrieb. Das Papier legte um 0,9 % auf 53,96 ? zu. "Am Markt wird spekuliert, dass Eon sein österreichisches Mobilfunkunternehmen One an die France Telecom -Tochter Orange verkauft", sagte ein Händler einer Frankfurter Großbank.

Gerüchte über den möglichen Rücktritt des Vorstandsmitglied Norbert Juchem ließen die Aktie der HypoVereinsbank steigen, sagten Händler. Das Papier gehörte zu den wenigen Gewinnern und zog um ein 0 % auf 36,39 ? an.

Gewinnmitnahmen belasteten die Technologieaktien. Das Papier des Halbleiterherstellers Infineon verlor 4,9 % auf 25,97 ?, die Aktie des Herstellers elektronischer Bauelemente EPCOS 1,0 % auf 57,35 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%