Archiv
Aktien Wien Schluss: ATX leichter - Kurssturz bei Betandwin.com geht weiter

Wien (dpa-AFX/APA) - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag bei dünnem Volumen mit tieferen Notierungen beendet. Der Wiener Leitindex ATX fiel 14,03 Punkte oder 0,70 % auf 1 993,53 Einheiten.

Wien (dpa-AFX/APA) - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag bei dünnem Volumen mit tieferen Notierungen beendet. Der Wiener Leitindex ATX fiel 14,03 Punkte oder 0,70 % auf 1 993,53 Einheiten.

Der Wiener Aktienmarkt konnte sich zu Wochenbeginn dem schwachen internationalen Umfeld nicht entziehen. Teilnehmer berichteten von einem sehr ruhigen Handelsverlauf, den sie auf den Feiertag in Großbritannien zurückführten. Die Kursausschläge würden von "extrem wenig" Volumen begleitet, hieß es am Markt.

Der ATX wurde vor allem von der mehrheitlich schwachen Tendenz der Schwergewichte gedrückt. Erste Bank verloren 2,48 % auf 31,45 ?. OMV sanken um 1,18 % auf 184,80 ? und Telekom Austria gingen mit 11,58 ? um 0,60 % leichter aus der Sitzung.

Ohne offensichtlichen Auslöser stürzten Betandwin.com bei hohem Volumen um 8,14 % auf 17,27 ? ab. "Wir rätseln selbst, was da passiert", sagte ein Händler. Die Aktien des Internet-Wettanbieters schlossen damit den vierten Handelstag in Folge deutlich schwächer. Die Kursverluste summierten sich in der Zeitspanne auf 21,8 %.

Gegen den Markttrend fester schlossen Flughafen Wien mit plus 1,61 % auf 47,25 ?. Böhler-Uddeholm stiegen um 1,19 % auf 67,90 ?. Der Stahlkonzern wird am Mittwoch seine Halbjahresergebnisse vorlegen. Bank Austria Creditanstalt erhöhten sich um 0,53 % auf 51,60 ? (36 920 Stück). VA Technologie AG schlossen hingegen um 1,02 % tiefer bei 53,40 ? (95 675 Stück). /

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%